Archiv! Aktuelle Tipps & Termine finden Sie: hier

Freizeit Tipps fürs Ruhrgebiet: August 2007:

 

Acoustic-Live Folkabend am 02.08.2007 im Fritz-Hensler-Haus in Dortmund
Mit:
Sackville Street
Drei starke Stimmen, die leidenschaftlich und ohne unnötigen Firlefanz melancholische irische und schottische Lieder abseits der gängigen Gassenhauer außergewöhnlich darbieten!

Fräulein Nina und das Resopal
Sounds der Wirtschaftswunderzeit,Songs von Paul Anka, Conny Francis und Rocco Granata.Bei Ihrem Liebeslied an das Dortmunder Ausflugsschiff Santa Monika wird´s heimelig und dazu tanzen und swingen die "Jungs in den rockenden Rollpullovern" an den Instrumenten und das Dortmunder Fräuleinwunder auf dem Bühnenparkett am Mikrophon.

Acoustic Live Band
Old time Music Infos

Kubanische Orchestermusik: "Festival Varadero" am 04.08.2007 in der Grugahalle Essen
Das erste Festival Varadero: Vier der besten Orchester aus Kuba verabschieden Willie Colón in Essen:

Vier der größten Orchester aus Kuba, Manolito y su Trabuco, Elio Revé y su Charangon, Adalberto Alvarez y su Son und Eddy-K, werden eine Abschiedsfeier kubanischer Art für den “Bösen aus der Bronx” zelebrieren, der sich nach einer 40-jährigen Laufbahn aus dem künstlerischen Feld zurückzieht. Willie Colón, der als Begründer des “Salsa Urbana” gilt, wird mit seiner Gruppe “Legal Alien” der Ehrengast des ersten Festival Varadero sein, präsentiert von Echolatino. Die Errungenschaften, die er mit seinen Aktivitäten erzielte, sind vielseitig anerkannt. Sowohl als Musiker, Komponist, Arrangeur, Sänger und Posaunist als auch als Produzent und Dirigent hat Colón 40 Produktionen erschaffen, von denen weltweit mehr als 30 Millionen Platten verkauft wurden. Als Vorstehender seiner Gruppe "Legal Alien" (Legale Ausländer) wurde er 11 Mal für den amerikanischen Grammy nominiert, erhielt er die Auszeichnung par Excellence des lateinamerikanischen Grammy, besitzt er 15 goldene Platten und fünf silberne. Außerdem hat er mit Größen wie Rubén Blades, David Byrne, Héctor LaVoe und Celia Cruz zusammengearbeitet.

In dieser ersten Fassung, einzigartig im Showgeschäft, wird sich die Grugahalle in Essen, mit einer Kapazität für 10.000 Personen, in einen kubanischen Basar verwandeln: Hier wird es möglich sein, die verschiedenen Geschmacks- und Duftnoten unserer fernen karibischen Insel auszukosten und zu leben. Willie Colón, der immer betont, dass "América Latina es una sola casa." (“Lateinamerika ist ein alleiniges Haus”), und vier der besten Orchester aus Kuba, die einen großen Teil der musikalischen Tendenzen Kubas abdecken (Son, Salsa, Guaracha, Reggaetton Cubano), werden dafür sorgen, dass unsere Sinne wach bleiben, ohne dass auch nur ein Moment der Langeweile aufkommen könnte. So werden wir unseren Meister Willie Colón auf kubanische Art verabschieden. Infos


Tickets bei eventim

Geburtstagsparty für Klaus Schulze am 04.08.2007 im Planetarium Bochum
Manikin Records & Schallwende laden ein:
Broekhuis, Keller & Schönwälder "hands on" Klaus Schulze

Klaus Schulze, der Urvater der Elektronischen Musik und einer der Wegbereiter von Techno und Trance wird 60 jahre jung. Aus diesem Anlass und ihm zu Ehren feiert das deutsch-holländische Trio Broekhuis, Keller & Schönwälder mit einem rund zweistündigen Konzert unter dem Sternenhimmel des Bochumer Planetariums. Musikalische Grundlage werden ausschließlich Sequenzen (aus drei Dekaden) ihres musikalischen Vorbildes Klaus Schulze bilden, darunter Klassiker wie „Crystal Lake“, „Ludwig II Bayern“ etc. Als Vorprogramm zeigt das Zeiss Planetarium Bochum seine sechzigminütige Show „Das Reich der Sterne“, eine Reise durch unser Universum mit Musik von Klaus Schulze. Wie es sich für eine gute Geburtstagsparty gehört sorgen die Gastgeber auch für das leibliche Wohl. Brezeln, Sekt & Orangensaft werden gereicht (Im Eintrittspreis inbegriffen). Klaus Schulze ist selbstverständlich ebenfalls eingeladen (er hat nicht zugesagt, aber auch nicht abgesagt).

Bochum, Zeiss Planetarium, Castroper Str. 67, 44791 Bochum (Einlass ab 19:00 Uhr)
Eintritt: 16 Euro; 13 Euro ermäßigt
Tickets: Montags bis Freitags in der Zeit von 9:00 bis 15:00 Uhr unter Tel.: 0234-51606-13 oder online: mail@planetarium-bochum.de Um Voranmeldung wird gebeten (Es gibt nur 230 Plätze)! Infos und Reservierung

Die Grosse Über 30 - Party am 04.08.2007 in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen
Das wird die größte Über-30-Party Deutschlands. Nach ausverkauften Veranstaltungen in der Essener Gruga-Halle, der Dortmunder Westfalen-Halle und dem Bochumer Ruhr-Congress, sorgt die "Große Über-30-Party" erneut für eine neue Dimension in diesem Party-Genre. Am Samstag, den 4. August 2007, wird die VELTINS-Arena auf Schalke von der tanzenden Generation Golf erobert.
Mehr als zehn Tanzbereiche werden den mehr als 30.000 erwarteten Besuchern geboten. Wo sonst die Bundesliga-Kicker des FC Schalke 04 um Punkte in der Fußball-Bundesliga kämpfen, entsteht eine riesige Tanzfläche mit dem exklusivem Ambiente "Lust auf Orange?".

Vollständig in das Partygeschehen eingeschlossen werden die VIP-Bereiche sowie die Promenaden der Arena und das Außengelände. Mehrere Tanzbereiche, zum Teil mit DJ`s und zum anderen Teil mit Live-Bands und -Acts bestückt, sorgen dafür, dass alle Facetten der Musikgeschichte von 1960 bis heute zu ihrem Recht kommen. Infos

Franziska Mense-Moritz: "Warum ich?" am 10.08., 11.08. + 12.08.2007 im Cabaret Queue in Dortmund
In „Warum ich?“ erzählt, singt und clowniert sich Fränzi durch die Geschichte ihres eigenen Lebens, durch die geistigen Sümpfe des Münsterlandes, den harten Witz des Ruhrpotts und durch die Alltagsdramen diverser Weltverbesserungs- Bewegungen. Ob sie uns als Kellnerin Lotti einen derben Spaß nach den anderen auf den Tisch knallt, oder „mitter Bandscheibe“ kommt: Fränzi ist Kult! Jasichaaaa! Infos

Die Bullemänner: "Sekuhrity" am 10.08. + 11.08.2007 im Theater Fletch Bizzel in Dortmund
In ihrem siebten Kabarettprogramm Sekuhrity gehen die Bullemänner als Schutzengel auf Tour.
Denn nichts ist mehr sicher zwischen Erster Kommunion, Zweitwagen, dritten Zähnen und letzter Ölung: Die Liebe nicht, die Arbeit nicht - nicht einmal der Gasanbieter bleibt einem treu.
Auf wen kann man sich noch verlassen? Auf die Bullemänner. Sie sind immer da: Auf der Bullenweide oder der Himmelswiese, im Wellnessparadies oder der Cafeteria des Klaus-Jürgen Wussow Klinikums Suchtdrup. Und sie leisten Beistand: Dem einsamen Knütterpinn und der Grundschullehrerin im Sabbatjahr, dem falschen Germanen im echten Fell und dem Hilti-Willi mit seiner Hilly Billy Band "the Trennjägers".
Die Bullemänner sind echte Engel. Sie helfen den Alten beim Überqueren des Jordan; sie bringen der Jugend Anstand bei beim Saufen; sie stellen für uns die letzten Fragen: Würde ich als Mann mich als Frau heiraten? Ist der Himmel eine rauchfreie Zone? Währt ewig wirklich am längsten? Infos

WDR 2 - Hausparty am 11.08.2007 im Vestischen Cultur- und Congresszentrum in Recklinghausen
WDR 2 lädt Sie zur Hausparty ein:
Die Gäste können in lockerer und privater Atmosphäre nette Leute kennen lernen, Musik hören und bis in den frühen Morgen tanzen.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, direkt mit den Macherinnen und Machern von WDR 2 zu reden, um mehr über ihre Arbeit, den Sender und das Programm zu erfahren.
Für die richtige Partystimmung sorgt der WDR 2 DJ mit Musik von George Michel über Jennifer Lopez bis hin zu den großen Party-Klassikern der Rock- und Popgeschichte.
Darüber hinaus stehen jede Menge Überraschungen auf dem Programm.
So nehmen alle Gäste automatisch an einem Gewinnspiel teil, bei dem es Tickets für von WDR 2 präsentierte Konzerte zu gewinnen gibt. Infos

"Hüftengold" - Techno, Soul und Indytronics auf drei Floors am 11.08.2007 im Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr

„Geschichte wird gemacht”: Was im letzten Jahr als Schunkelabend mit 300 Gästen und zwei Tanzflächen begann ist nun zur festen Größe in der Ruhrgebiets-Partyszene gewachsen. Auf inzwischen drei Tanzflächen gibt es alles was das Clubberherz höher schlagen lässt.

Hüftengold - das ist einmal im Monat (jeweils am zwoten Samstag ab 22 h) Tanzbarstes auf drei Areas. Infos

Sommer-Festival: ABBA Meets QUEEN am 11.08.2007 auf dem Rathaus-Platz in Oer-Erkenschwick
Die Superhits von ABBA und QUEEN sind Kult und von den Bühnen dieser Welt nicht mehr wegzudenken. Doch noch nie wurde das Beste vom Besten in einer Show vereint präsentiert.

Generationen verschmelzen zu einem überglücklichen Publikum. Meilensteine der Musik werden von hervorragenden Solisten und Tänzern in einer hinreissenden Bühnenshow dargeboten. Von “Waterloo” bis “Thank you for the music”, von “We are the champions” bis “We will rock you”. Ob jung oder alt, jeder kann diese und zahlreiche andere Welthits von ABBA und QUEEN mitsingen.

Erleben Sie eine Inszenierung von bestechender Optik und Musikalität, tauchen Sie ein in das Lebensgefühl einer einzigartigen Zeit mit der brandneuen Show: ABBA meets QUEEN! Infos


Tickets bei eventim

Echoes - Performing the music of Pink Floyd am 11.08.2007 in der Börse in Wuppertal
Das komplexe und umfangreiche Werk von PINK FLOYD nachzuspielen, fällt in den Grenzbereich zum Unmöglichen. Wohl auch deshalb existieren weltweit nur sehr wenige Formationen, die sich dieser Herausforderung stellen: ECHOES begeistern das Publikum mit einer nahezu perfekten Umsetzung der PINK FLOYD-Epen. Eine Reise zur dunklen Seite des Mondes, von Ummagumma über Meddle, Animals, Wish You Were Here und The Wall, bis hin zur Post-Waters-Ära. Dabei kommen auch so manche Werke wieder zum Vorschein, die vom Original schon ewig nicht mehr zu hören waren.

Vier Musiker aus dem Raum Aschaffenburg machen das scheinbar Unmögliche möglich: ECHOES spielen die Musik von PINK FLOYD authentisch, magisch und atmosphärisch. Und obwohl die Band auch mit grandiosen Lichtspektakeln, Projektionen und Pyrotechnik beeindruckt, bleibt die Musik -im Gegensatz zu den Shows des Originals- stets im Vordergrund.
Das Publikum darf sich also auf ein - im wahrsten Sinne des Wortes - "stimmungsvolles" Konzertereignis in floydianischer Atmosphäre freuen! Infos

Die Nacht der Sportler am 11.08.2007 in Krefeld
Am Samstag, den 11. August 2007 veranstaltet view event als Teil der Kampagne „In Krefeld für Krefeld “- „Die Nacht der Sportler“ in der Krefelder Innenstadt. Mit dieser Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Gregor Kathstede, soll ein jährlich wiederkehrender Sportevent mit umfangreichen Rahmenprogramm etabliert werden. Dabei soll Teamgeist, Sport und Gesundheit den positiven Charakter der Veranstaltung repräsentieren. 20 Krefelder Sportvereine erhalten während der Veranstaltung die Möglichkeit sich auf der „Sportlermeile“ entlang des Behnisch- Bau zu präsentieren. Die geplante Veranstaltung soll übergreifend als Plattform der Kommunikation und des Kontaktes dienen. Aktive Sportler, Vereinsmitglieder unterschiedlichster Sportvereine, sowie sportinteressierte Besucher sollen in entspannter Atmosphäre zusammentreffen. Den zentralen Höhepunkt der Veranstaltung bilden zwei Teamläufe. Beim ersten Lauf von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr werden ausschließlich Inlineskater starten. Für alle laufbegeisterten Sportler ohne Inliner fällt um 22:00 Uhr der Startschuss zum ersten großen Mitternachtslauf von Krefeld. Zweier, Vierer und Sechser Teams erlaufen auf dem ca. 700 Meter langen Rundkurs nach dem Staffelprinzip, bis Mitternacht möglichst viele Runden für Ihr Team. Alle Teams des Mitternachtslaufes erlaufen dabei ein gemeinsames Preisgeld. Jede Runde wird mit einem bestimmten Betrag gewertet. Alle gelaufenen Runden werden mit diesem Betrag multipliziert. Die Gesamtsumme wird einem Krefelder Kinderhilfsprojekt gestiftet. Infos

Film- und Schallplattenbörse am 12.08.2007 im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund

Sammlermarkt für Liebhaber von Musik und Filmen.
Beginn: 10 Uhr, Ende: 17 Uhr

Zutritt nur für Erwachsene (ab 18 Jahre - Personalausweiskontrolle)
Eintrittspreis € 3,50

Infos

c/o pop - Festival vom 15.08. - 19.08.2007 in Köln
Vom 15. - 19. August 2007 schlägt das Herz der Popkultur einmal mehr in Köln am Rhein - und das in diesem Jahr noch bunter, internationaler und vielseitiger!

Mit der Veranstaltungsreihe Europareise, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes, steht 2007 ein absolutes Programmhighlight im Mittelpunkt des festival c/o pop. Für fünf Tage und Nächte wird Köln damit zum internationalen Drehkreuz der Kulturen und versammelt eine erlesene Auswahl europäischer Festivals zu einem beispiellosen Gipfeltreffen.

Diese einzigartige Kooperation mit den renommiertesten Festivalveranstaltern aus ganz Europa zeigt eindrucksvoll die große Wertschätzung, die das festival c/o pop bereits nach vier Jahren von Seiten internationaler Partner geniesst. Musikalisch und inhaltlich manifestiert sich c/o pop auch 2007 nachhaltig als urbanes Festival für elektronische Musik, Indie, Pop- und Clubkultur. Das fünftägige Programm an 12 Orten beiderseits des Rheins umfasst 40 Events und über 200 Künstlern. Infos


Tickets bei eventim
News und Events melden (service [at] freizeit-location.info) oder selber eintragen Location suchen

Paroli's Schwanentanz - Fest(e) gegen rechts auf dem Oberhausener Friedensplatz am 18.08.2007
Unter dem Motto Fest(e) gegen Rechts werden wir in diesem Jahr wieder zahlreiche Künstler auf die Open-Air Bühne mitten in die Oberhausener Innenstadt bringen. Umsonst und draußen, auf dem Friedensplatz, erwartet uns: GmbH & Chor KG, Small is beautiful, Knoblauch Nuss, Die Schnitter.
Außerdem:
Und wo Musik ist, da ist Essen und Trinken auch nicht weit. Und deshalb erwartet uns von der Bratwurst mit Bier über Caipirinha, natürlich mit echtem kubanischen Rum gemixt, bis zu Kaffee und Kuchen alles, was uns bis zur letzten Note stärkt und erquickt.
Währenddessen werden diverse Oberhausener Initiativen und Gruppen über ihre Arbeit informieren, zu Mit-Mach-Aktionen und Diskussionen einladen.
Und damit nicht genug. Wir haben ab 15:00 Uhr ein Kinderfest vorbereitet, wo Langeweile gar nicht erst aufkommen kann. Und wer so richtig mitspielt, mitbastelt oder miträtselt, wird nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Infos

Dortmunder Antik- und Sammlermarkt am 18.08. + 19.08.2007 in der Westfalenhalle 4
Dortmunder Antik & Sammlermarkt - Seit 1979 eine führende Adresse!
Die erste Veranstaltung unter diesem Namen fand im Februar 1979 in der Westfalenhalle statt. Die großen Messehallen boten von Beginn an ideale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Markt. Seither buchen rund 300 - 400 Aussteller aus der ganzen Republik und den angrenzenden Nachbarländern einen Standplatz in Dortmund. Im Laufe der Jahre hat sich dieser Markt zu den führenden Antiquitätenmessen entwickelt. Etwa 8.000 - 10.000 Besucher pilgern 6 - 7 x im Jahr zum Messegelände am Rheinlanddamm um zu schauen und zu träumen, aber auch um sich die nostalgischen Wünsche zu erfüllen.

Die Veranstalter haben von Anfang an bei der Zulassung der Aussteller darauf geachtet, dass ein bunt gemischtes Warenangebot aus allen Bereichen des Sammelns und stilvollen Wohnen vertreten ist. Von Antiquitäten, Raritäten, Schmuck, über Porzellan, Sammlerstücke bietet der Markt für jeden Geldbeutel ein umfassendes Sortiment.

Veranstaltet wird der Markt seit seinem Beginn vor fast 25 Jahren gemeinschaftlich von dem Veranstaltungszentrum Westfalenhallen GmbH und der MLG Werbeagentur. Bemerkenswert ist auch -in der Zeit der Teurodiskussionen- der moderate Besuchereintritt von nur 5,- Euro.

Öffnungszeiten:
18.08.07: 09.00 Uhr - 18.00 Uhr
19.08.07: 11.00 Uhr - 18.00 Uhr Infos

"Handverlesen" - der Designermarkt am 18.08. + 19.08.2007 auf der Zeche Zollverein in Essen
Wir sind ein Team ansässiger Künstler und Designer, die diesen Markt kurz vor Weihnachten 2004 aus der Wiege gehoben haben. Unser Anliegen ist es alltagstaugliches, niveauvolles und innovatives Design und Kunst in ansprechender Atmosphäre anzubieten.
Gleichfalls soll auch für das leibliche Wohl gesorgt sein, sodaß Sie sich in Ruhe die Zeit und Muße nehmen können, die Austellungsstücke in Augenschein zu nehmen, sie auszuprobieren und vielleicht käuflich zu erwerben. Sie und Ihre Freunde sind herzlich dazu eingeladen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Infos

Kinderoper von Peer Raben: "Lausekerl und Schwindelfinger" am 20.08, 21.08, 22.08 + 28.08. im Theater Dortmund
Im Land der Spiegel und Bilder herrscht ein eitler Kaiser. Ein prachtvolles Outfit ist ihm wichtiger als die Sorge um sein Volk. Die aberwitzigen Schneider Lausekerl und Schwindelfinger finden einen Weg in diese Welt des Selbstbetrugs. Aus ihren wunderbaren Stoffen, die so farbenfroh wie der Regenbogen sind, wollen sie dem Kaiser neue Gewänder schneidern. Aber sehen kann sie nur, wer klug ist. Für dumme Menschen sind sie unsichtbar...

Der renommierte Jugendautor Wilfrid Grote gestaltet eine Satire über Menschen, die sich allein über Äußerlichkeiten definieren. Peer Raben zählt zu den bedeutendsten Filmkomponisten Deutschlands. Mit seinen Werken für Rainer Werner Fassbinder schrieb er Filmgeschichte und wurde mehrfach für sein Lebenswerk international ausgezeichnet. Infos

Norah Jones am 20.08.2007 in der Philipshalle Düsseldorf
Norah Jones verdankt ihren weltweiten Erfolg künstlerischer Integrität, zurückhaltender Performance und betörenden Songs. Gegen Marktgesetze und ohne Medienrummel setzte sich die in New York geborene Interpretin mit subtilen stilistischen Mitteln an die Spitze der internationalen Charts. Seit Veröffentlichung ihres Debütalbums „Come Away With Me“ verkaufte die 27-jährige sensationelle 30 Millionen CDs. Kaum fassbare zehn Grammies sind Ausdruck der Anerkennung für eine unkonventionelle Künstlerin, deren feine Nuancen zwischen Jazz und Folk den Zuhörer überwältigen.

Ihre größten Erfolge und die Songs ihres neuen Albums „Not Too Late“ präsentiert Norah Jones im Sommer auch in Deutschland. In der Zeit zwischen dem 16. Juli und dem 20. August gastiert sie in München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf.
Mit ihrer jüngsten CD „Not Too Late“, die nahtlos an die vorangegangenen Charterfolge anknüpft, legt Norah Jones erstmals ein komplettes Werk selbst komponierter Songs vor. Beim Sturz in emotionale Tiefen und beim Ausloten eines eigenen Weges in einer komplizierter werdenden Welt zeigt sie eine erstaunliche Leichtigkeit. Obgleich der neue Song-Zyklus auch düstere und zynische Züge zeigt, überwiegt ein positives Gefühl der Hoffnung, das sich auch im Titel ausdrückt.

Aufrichtigkeit, Bescheidenheit und Können sind die Tugenden, die Norah Jones offensichtlich bereits in die Wiege gelegt bekam. Die Tochter des genialen indischen Sitar-Virtuosen Ravi Shankar verfügt über eine magische Bühnenpräsenz. An ihrem glänzenden Flügel beschwört sie harmonisch, weich, schwerelos die Kraft der Musik, pur und ohne überflüssige Showeffekte. Infos


Tickets bei eventim

Werke von Beethoven und Bernstein: Simon Bolivar Youth Orchestra of Venezuela & Gustavo Dudamel am 21.08.2007 in der Philharmonie in Essen

Simon Bolivar Youth Orchestra of Venezuela
Gustavo Dudamel, Dirigent

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 "Eroica"
Leonard Bernstein
Symphonische Tänze aus "West Side Story"
NN
Werke südamerikanischer Komponisten
wie Silvestre Revueltas, Arturo Marquez, Alberto Ginastera u.a. Infos

"Ronja Räubertochter" von Astrid Lindgren am 23.08., 25.08. + 29.08.2007 im Westfalenpark in Dortmund
In einer Gewitternacht bricht die alte Festung der Mattis-Sippe auseinander. Im selben Moment wird Ronja, die Erbin des Wegelagerers Mattis geboren. Unter Graugnomen und Dunkeltrollen wächst Ronja auf. Eines Tages trifft sie auf Birk, Sohn des Anführers der Borka-Bande und Todesfeind von Mattis. Aus Abneigung wird Freundschaft. Die Entführung Birks löst jedoch einen tödlichen Krieg zwischen den verfeindeten Banden aus.
Wem werden die Kräfte zur Seite stehen? Infos

Love Essentials - WarmUp zur Loveparade im Essener Club Essence am 24.08.2007
Feinste Musik von House bis Electro! Nicht nur internationale Star-DJs stehen an die Plattentellern, in visueller Mission wird an diesem Abend DFCNT unterwegs sein, denn kreative Live-Visuals sind sein Spezialgebiet. Seine künstlerischen Fähigkeiten hat er bereits auf zahlreichen Gigs internationaler Star-DJs unter Beweis gestellt, indem er die Musik von u.a. Bad Boy Bill, Paul van Dyk und Carl Cox mit Visuals bereicherte. Infos

Ruhrgebietsliebe - treu bis in den Seitensprung: "Ein Kopleck geht fremd" am 24.08.2007 im Theater Freudenhaus in Essen
Sinnkrise bei Vater Kopleck. In solchen Zeiten hat die erotische Verlockung leichtes Spiel. Zum Glück sind die Koplecks mit allen Lebenswassern gewaschen, und am Ende heißt es: Gutes bleibt!
Pressestimmen: "Mit viel Liebe zum Detail geben die Schauspieler einen Einblick in die Siebziger. Rauhe Ruhrgebietssprache gekoppelt mit einem authentischen, aufwändigen Bühnenbild in herbstlichen grünen, gelben oder blauen Farben ließen die alten Zeiten lebendig werden. Natürlich durfte bei Autofanatiker Heinz-Werner, der Enzo schon im Kinderwagen das Wort "Granada" beibringen will, und auf dem Wohnzimmertisch die Bremsscheiben bearbeitet, auch die Schlaghose nicht fehlen. Witzig waren besonder die musikalischen Einspieler in den Szenenwechseln von "Du bist nicht allein" von Roy Black bis hin zu "Ein Festival der Liebe" von Jürgen Marcus, die das Publikum teilweise sogar noch leise mitsingen konnte." (jfed/WAZ) Infos

"We Love This Weekend - Loveparade Special" vom 24.08. - 26.08.2007 in der Weststadthalle, dem KKC und dem Gelben Elefanten in Essen
Freitag, Samstag, Sonntag: Eine Club-Parade um die Loveparade 2007.

WE LOVE THIS WEEKEND bedeutet sieben Events an drei Tagen, und im Mittelpunkt steht die große Parade im Herzen des Ruhrgebiets. Wir nehmen die Loveparade zum Anlass mehr zu zeigen als die Straße hergibt. Entstanden aus dem Wunsch heraus, die weit gereisten Gäste länger als nur für einen Nachmittag im Ruhrgebiet zu beheimaten. So viele Menschen mit so vielen Wünschen, wie soll man dem gerecht werden?
Der eine möchte einen musikalischen Act in vollen Zügen genießen, der andere möchte rastlos möglichst viele Eindrücke sammeln. WE LOVE THIS WEEKEND bietet unendliche Möglichkeiten das Wochenende rund um die Loveparade in seiner ganzen Vielfalt zu gestalten.

Aber haben wir die ganze Stadt in unserer Hand? Mit Sicherheit nicht. Dafür 3 Clubs in der Stadt verteilt, wie Sonnenstrahlen führen die Wege Euch zu WE LOVE THIS WEEKEND.
Und dann? Was gibt es dort zu sehn? Eine gezielte und mit Liebe getroffene Auswahl der Creme de la Creme der elektronischen Musikszene. Hohe Qualität gesucht zwischen dem Norden und dem Süden Europas, um sich in den 3 Clubs am Loveparade Weekend in Essen zu treffen und dem Publikum ein unvergessliches Wochenende zu bescheren. Folgende Künstler werden Euch bei WE LOVE THIS WEEKEND einen musikalischen Höchstgenuss servieren:

Adam Beyer, Dominik Eulberg, John Dahlbäck, Westbam, Leeroy Thornhill, MIA, Heidi, Alex Under, Cari Lekebusch, Justus Köhncke, Einzelkind, Christian Fischer, Lady Waks, ATA, Dapayk, Jens Lissat, Voltaxx, Betty Bizarre, Toni Rios; Bedrud Grolle Giese, Jo Saurbier, Sia-Mac, Boogie Army, Ungi Yami und natürlich die lokalen Helden renommierter Clubs.

Eine gute Verteilung auf die 3 Clubs ist selbstverständlich gegeben. WE LOVE THIS WEEKEND hat sich bemüht Musikstile und Richtungen adäquat zu verteilen. Ihr findet gehobenes Underground Feeling im KKC mit Open-Air Bereich, Schmelztiegel-Stimmung in der Weststadthalle mit Open-Air Bereich und zwei riesige Tanzräume mit Biergarten im Bauch des Gelben Elefanten.
Alle 3 Clubs sind innerhalb von 5-10 min. mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Essen Hbf zu erreichen. Für die, die auf das Verkehrschaos in der Essener City verzichten wollen, stellt der Club "Gelber Elefant" (nur eine Ausfahrt von Essen-Zentrum entfernt) den Anreisenden 5000 Parkplätze zur Verfügung; dann ist der Weg ins parkplatzarme Essener Zentrum ein angenehmer und entspannter Katzensprung (nur 8 min. mit öffentlichen Verkehrsmitteln).

Ein Herz im WE LOVE THIS WEEKEND Logo symbolisiert die Liebe zur elektronischen Musik und trifft sicherlich auch Euer Herz. Infos

Loveparade in Essen von 14 - 17:00 Uhr am 25.08.2007
Aus der Loveparade wird die Loveparade Metropole Ruhr! n den nächsten Jahren werden Dortmund, Bochum, Duisburg und Gelsenkirchen als Gastgeber die Loveparade aufnehmen. Durch die Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung mit den politischen Spitzen der Metropole Ruhr besitzt die Loveparade nun endgültig Planungssicherheit über einen Zeitraum von fünf Jahren. Damit wird die Loveparade erstmalig in ihrer Geschichte an eine ganze Region vergeben: die Metropole Ruhr. Infos
Love Sensations - nach der der Loveparade in die Essener Zeche Zollverein am 25.08.2007
Premiere – noch nie war die Zeche Zollverein Austragungsort einer derartigen Veranstaltung!  In enger Kooperation mit dem Weltkulturerbe und der Loveparade GmbH haben es die Veranstalter möglich gemacht, am Love Weekend ein völlig herausragendes Event zu realisieren. Feinste Musik von House bis Electro! Nicht nur internationale Star-DJs stehen an die Plattentellern, in visueller Mission wird an diesem Abend DFCNT unterwegs sein, denn kreative Live-Visuals sind sein Spezialgebiet. Seine künstlerischen Fähigkeiten hat er bereits auf zahlreichen Gigs internationaler Star-DJs unter Beweis gestellt, indem er die Musik von u.a. Bad Boy Bill, Paul van Dyk und Carl Cox mit Visuals bereicherte. So werden nicht nur Ohren, sondern auch Augen visuell verwöhnt. Infos

Peter Louis Griesbach am 25.08.2007 im Cabaret Queue in Dortmund

Einfach Griesartig! Eine absurd-komische Mischung aus explosivem Humor und elegantem Wortwitz, bei dem jede Pointe sitzt. Robert Louis Griesbach serviert eine Mischung aus Comedy und Kabarett, aus Parodie und Groteske, aus Alltäglichem und Besonderem. Er legt ein Wahnsinnstempo vor, plappert ohne Punkt und Komma, bürstet dabei die ganze Welt kräftig gegen den Strich und erklärt dieselbe auf seine Weise. Infos

34. Internationale Film & Comic / DVD Börse am 26.08.2007 im Kongresszentrum Westfalenhallen in Dortmund

Zutritt nur für Erwachsene (ab 18 Jahre) - Personalausweiskontrolle
Eintrittspreis: € 7,00 (mit Geschenk)

Beginn
11.00 Uhr

Ende
15.00 Uhr

Infos

"Dortmund Revue" am 25.08.2007 im Theater Olpketal in Dortmund
Eine Stadtansicht in Szenen, Comics und Wortklaubereien. Dortmund wie Sie es noch nie gesehen haben. Gefühlvoll und trotzdem keine Jubelorgie.
Worüber lachen Dortmunder? Über sich selbst wohl besonders gern. Und über ihre Stadt, die sie so sehr mögen, dass sie auf die Barrikaden gehen, wenn einer etwas dagegen sagt. Seit Mai 1990 wird im Theater Olpketal im Stadtteil Lücklemberg regelmäßig gelacht, wenn die „Dortmund-Revue“ vor stets ausverkauftem Hause über die Bühne geht.
Die „DORTMUND-REVUE“ präsentiert die andere Seite der Prospekte. Sie zeigt auf witzige, freche und nachdenkliche Weise in Szenen & Songs Dortmund mit all seinen schönen und schrägen Reizpunkten, Widersprüchen, Haken und Ösen. Sie ist keine distanzlose Jubelveranstaltung mit Scheuklappe vor Augen und Seele, sondern zeigt in einem Bogen Menschen in ihrer Stadt - Menschen mit ihren Liebenswürdigkeiten und Verbocktheiten, ihren Wünschen und Problemen, ihren Träumen und oft harten Realitäten, ihren Wolkenkuckucksheimen und ihrem Alltag - und ihrer immer wieder erstaunlichen „Stehauf-Mentalität“. Infos

Luisito Quintero & Percussion Madness am 29.08.2007 im Domicil in Dortmund
Top-Act mit Latin- und Afro-Jazz: Man hört es ihm an, dass Luisito Quintero aus Venezuela stammt. Sein Perkussionspiel ist beeinflusst von Afro-Latin Rhythmen seines Heimatlandes, in dem schon sein Vater ein berühmter Perkussionist war. Der brachte ihn auch zum Symphonic Orchestra of Venezuela, wo seine Technik des Spielens schnell die Aufmerksamkeit seiner Mitmusiker errang. Weltweit bekannt wurde er durch sein Zusammenspiel mit Oscar D’Leon, Tito Puente (sein großer Lehrmeister und Mentor), Eddie Palmieri, Marc Anthony, Gloria Estefan, George Benson, und Herbie Hancock. Das aktuelle Album des Wahl-New-Yorkers eroberte mit treibendem Afro-Latin-Jazz weltweit die Dance-Floors.
Infos

"35 Seconds" am 31.08.2007 in der Börse in Wuppertal
"35sec" suchen den anderen Weg. Die fünf Musiker mit den verschiedensten musikalischen Wurzeln überschreiten reale und imaginäre Stil- Grenzen und Barrieren. Die Band ist Spiegelbild und Vergrößerungsglas der einzelnen Charaktere, die immer klar herauszuhören sind. Durch die konsequente Verfolgung des "35sec"-Bandsounds als gemeinsamem Ziel entsteht in der Musik der "35 seconds" das berühmte "Mehr als die Summe seiner Teile". Das aktuelle Programm von "35sec" besteht aus Eigenkompositionen der Bandmitglieder und einigen anderen mehr oder auch weniger bekannten Songs. Zwischendurch erlaubt je eine Solonummer dem Publikum einen kurzen Blick in die "Seele" des jeweiligen Musikers.
"35sec" sind in Pop im weitesten Sinne und Jazz gleichermaßen zu Hause. Der Einsatz von Akustik- und E- Gitarren sowie das Ausschöpfen der gesamten Bandbreite des E-Basses von jazzy bis groovy ermöglichen eine schier unerschöpfliche klangliche Vielfalt, die durch den unbekümmerten Gebrauch unterschiedlichster Taktarten noch unterstrichen wird. Überraschend andere Kompositionen und Arrangements mit Einflüssen aus Blues, Funk, R'n'B, Drum'n'Bass und natürlich Jazz als verbindendem Element prägen den Gesamtsound entscheidend. Dabei ist die Frage, ob das nun der "echte" Jazz ist oder nicht, völlig uninteressant.

"35sec" suchen immer den direkten Kontakt mit ihrem Publikum. Marvin Becker (den die Presse auch schon mal als Entertainer bezeichnet) geht ab und zu ins vor Begeisterung auf die Tische schlagende Publikum und der eine oder andere Zuschauer leistet dann auch schon mal seinen sängerischen Beitrag zum Gelingen des Abends...
Sie spielen für und mit ihrem Publikum; zusammen mit ihrer ungekünstelten Authentizität macht "35sec" dies auch live unverwechselbar und unvergesslich. Infos

Ballett: "Raum X" am 31.08.2007 im Harenberg City Center in Dortmund
Auf neue Wege begibt sich das Ballett Dortmund mit der letzten Premiere der Spielzeit: Xin Peng Wang und seine Compagnie treten aus dem Opernhaus hinaus, um ein ganz besonderes Projekt in Zusammenarbeit mit Bodo Harenberg zu realisieren:
In den Räumen des Harenberg City-Center entfaltet sich ein Gesamtkunstwerk aus Tanz, Musik, Architektur, Malerei und Videoprojektion, das die Zuschauer erleben können, indem sie verschiedene Räume durchschreiten. Eine Performance, in der verschiedene künstlerische Ausdrucksformen sich imTanz zu einer neuen, eigenen Sprache verdichten. Infos

Mister George - Roots, Rock, Reggae am 31.08.2007 im Bahnhof Langendreer in Bochum
Roots, Rock, Reggae! Mit diesen Begriffen scheint schon viel über die musikalische Basis von Mr. George gesagt, doch ist es mehr, was dieses musikalische Projekt ausmacht.
Ein Vergleich mit dem Godfather des Reggaes, Bob Marley, wäre wahrscheinlich eher unangebracht, zumal Mister George aus Deutschland, um genau zu sein, aus dem Ruhrgebiet kommt, aber trotzdem gibt es etwas, was beide gemeinsam in diese Welt bringen möchten: One Love!
Seit kurzem steigt Mister George aus den gemäßigten Gefilden Dortmunds zusammen mit authentischen Reggaemusikern, auf die Bühne und versetzt seine Zuhörer durch Roots- Reggae wie ihn auch Bob Marley spielte, in die 70er Jahre. Mit dem Unterschied, dass er seine Message auf Deutsch weitergibt!

Für KonzertbesucherInnen ist der Eintritt zur anschliessenden Dubsetter Party frei! Infos

Midnight Ramblers am 31.08.2007 im Grend in Essen
Die „Midnight Ramblers“ gründeten sich am 18 Dezember 2003.auf Grund eines wichtigen geschichtlichen Ereignisses: Keith Richard, Gittarist und Songschreiber der “Rolling Stones“ wurde sechzig Jahre alt.
Um diesem Tag und diesem Menschen ein würdiges Denkmal zu setzten, wurde in der Gaststätte “Bahnhof Süd“ ein Konzert organisiert, was Folgen hatte! Auf Grund des großen Erfolges dieses Abends, konnte Frank Peters, Chef und Denker dieser sagenhaften Band, seine Kumpels davon überzeugen, dies nicht das letzte mal sein zu lassen.
Von jetzt an wurde dieses Event nicht nur im alljährlichen Rhythmus wiederholt, sondern darüber hinaus fanden noch mehrere Konzerte außerhalb dieses Rahmens statt.
Aufgrund steigender Nachfrage der Fans haben sich Frank P.und seine Jungs nun entschlossen, am 31.August wieder auf die ehwürdigen Bretter des “Grends“ zu steigen, um ein weiteres mal zu beweisen, was sie drauf haben und den Zuschauern einen schönen Abend zu bescheren! Infos

"Günnas Ruhrpottshow" am 31.08.2007 im Theater Olpketal in Dortmund
"Bei uns in Dortmund iss alle Kraft vonne Muckiabteilung inne Birne gerutscht!
Hömma, wenne mich frachs, watt ich am Ruhrpott finde und warum ich noch imma hier wohne dann muss ich schomma richtich überlegen, denn wenn es sowatt wie Lebensqualität gibt dann iss dat garantiert hier erfunden worden.
Und wenn ich wollte könnte ich übba den Dortmund-Emskanal mit dem Boot durch alle Schleusen und Hebewerke bis nach New York schippern. Allerdings fällt mir keiner ein der dat schomma gemacht hätte. Bei Urlaub iss dat anders. Da fährst du ja hin um es hinterher zuhause widda schöner zu finden. Und egal wie oft wir im Jahr in Urlaub fahren, wir kommen garantiert immer widda zurück watt ja wohl eindeutig für die Gegend hier spricht." Infos

News und Events melden (service [at] freizeit-location.info) oder selber eintragen Location suchen

Trotz sorgfältiger Recherche übernehmen wir keine Gewähr für obige Angaben



Copyright © Ingo F. Klapheck 2001-2015
FLi ist ein Service von: TREFFZEIT: Freizeitspass, Kontakte, Reisen ...

Home | Freizeit-Locations | Events & News | Sitemap | Archiv | Industriekultur | Grußkarten | Reisen_mit_Rabatt | Aktives Reisen | Aktives Reisen Katalog | Chamäleon Reisen | Chamäleon Katalog | E&P Reisen | E&P Reisen Katalog | forum anders reisen | forum anders reisen Katalog | Sportreisen | IBERO TOURS | IBERO TOURS Katalog | Lernidee | MANGO Tours | MANGO Tours Katalog | Miller Reisen | Neue Wege | Pfiff Reisen | Pfiff Katalog | Pia und Dirk Reisen | Pia und Dirk Katalog | RUF Jugendreisen | RUF Katalog | SUNWAVE Reisen | SUNWAVE Katalog | TEAM 3 Reisen | TEAM 3 Katalog | TSC Jugendreisen | TSC Katalog | Windbeutel Reisen | Windbeutel Katalog | young_travel_club | Seminare | Spiele | FLi_Partner | Impressum