Archiv! Aktuelle Tipps & Termine finden Sie: hier

Freizeit Tipps fürs Ruhrgebiet: September 2008:

 

Jazz-Club pur: Monday Night Session am 01.09.2008 im Domicil in Dortmund

In Kooperation mit dem Pro Jazz e.V. und der Masterclass der Glen-Buschmann-Jazzakademie lädt das domicil zur wöchentlichen Jazz-Session in den Club. Eintritt frei!

Infos

Tragikomödie: "Der Hofmeister" am 02.09.2008 im Theater an der Ruhr in Mülheim
Roberto Ciulli inszeniert „Der Hofmeister“, eine Tragikomödie, die im Zeitalter der Aufklärung sarkastisch Bildung und Erziehung ins Visier nimmt.
Äußerst widerstrebend und nur auf Wunsch seines Vaters hat der junge, bürgerliche Akademiker Läuffer eine Stellung als Hauslehrer, angenommen. Den Kindern des adligen Major von Berg soll er „Wissenschaft und Weltmanieren“ beibringen. Dafür erhält er wenig Lohn und wird zudem von Frau Major zum Dienstboten degradiert. Mit Gustchen, der Tochter des Hauses, geht der Gedemütigte eine Liaison ein. Als seine Schülerin von ihm schwanger wird, flüchtet er sich in das Haus des Dorfschullehrers Wenzeslaus. Es ist ein Wechsel von Regen in die Traufe. Wenzeslaus predigt ihm Selbstdisziplin und Enthaltsamkeit. Von Läuffer fordert er bedingungslose Anpassung an seinen sinnesfeindlichen Lebensstil. Um seine sexuellen Gelüste abzutöten, kastriert sich Läuffer schließlich selbst und wird für diese radikalste Form der Triebunterdrückung von seinem neuen Mentor als Vorbild für die Jugend gefeiert. Auch Gustchen ist geflohen. Im Wald, bei der alten, blinden Marthe, bekommt sie ihr Kind. Von Schuldgefühlen geplagt, entschließt sie sich zum Selbstmord, doch, oh Wunder, es kommt alles zu einem guten Ende. Infos


Tickets bei eventim

Dance ab 30: Ü30 - Zone am 03.09.2008 in der Werk*Stadt in Witten

Mittwochs treffen Sie Hunderte Gleichaltrige, die „teeniefrei“ abwechslungsreiche und tanzbare Musik hören wollen… (also keine Oldie-Nacht!). Darüber hinaus bietet das WERK°STADT-Ambiente ausreichend Gelegenheit sich zu unterhalten, zu genießen und zu schlemmen… Der einzigartige Hallenbau macht die Erfolgsveranstaltung der WERK°STADT zu einem überregionalen Ereignis.
Wir empfehlen frühzeitiges Erscheinen wegen „Ausverkauft-Garantie“! Infos

Waschkraft - "Na, sauber! - Wichtige Lieder" am 04.09.2008 im Bahnhof Langendreer in Bochum
Das Waschkraft-Repertoire besteht aus selbstkomponierten, selbst- arrangierten und selbstgetexteten Liedern, die musikalisch zwischen Kalle Stockhausen und Wolle Petry liegen.
Naja. Irgendwo dazwischen halt. Jedenfalls zum Mitschnippen, Mitsingen und Mitträumen.
Und die Texte leben von ihrem absurden Charme und sprühen vor grotesker Kalauerizität und intellektueller Witzischkeit.
Mit Titeln wie Susi - ich will se nich, nimm du sie, Blablabla, Hunger oder der Schwerbetroffenen Mitleidsballade und ihrem berüchtigten Folklore-Block vollbringen sie immer wieder Verwunderbares.Eingebettet ist das ganze in eine Bühnenshow, die besticht durch den volksnahen Wahnsinn und Ausbrüche spontanchoreographischer Subtilität. Um es auf den Punkt zu bringen muß man sagen: Nur Ansehen hilft. Infos


Tickets bei eventim

Saisoneröffnung: London Symphony Orchestra am 05.09.2008 im Konzerthaus Dortmund
Zur Eröffnung der Saison 2008/2009 erwartet die Besucher des KONZERTHAUS DORTMUND natürlich etwas ganz Besonderes. Das London Symphony Orchestra ist zu Gast und präsentiert Werke von Boulez, Messiaen und Bruckner.

Das Programm:

Pierre Boulez
»Livre pour cordes«

Olivier Messiaen
»Poème pour Mi«

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 4 Es-Dur »Romantische« Infos


Tickets bei eventim

Kammer-Pop: Efterklang & Marsen Jules (Support) am 05.09.2008 im Freizeitzentrum West in Dortmund
Verträumt, verspielt, sanft und doch so weltumspannend groß ist das neue Efterklang Album "Parades" geworden. Diese Musik trägt dich langsam davon. Du verlierst dich in den versponnenen Klanglandschaften aus verführerischen Chören, süßlichen Streichern - bis du aufwachst wie aus einem längst vergessenen Traum, den du als Kind mal hattest, als die Welt unüberwindbar groß schien, du noch nichts verstanden hast, aber alles um dich herum irgendwie magisch war. Die Songs von Efterklang sind so wunderbar mutig und groß, weil die Band sich, koste es was es wolle - ganz der Musik hingibt, die so aufwendig, komplex und kinoleinwandgroß geworden ist, dass man alle Waffen strecken muss und sich nur staunend davon tragen lassen kann. Verstehen muss man hier nichts, diese Musik muss man fühlen.
Marsen Jules ist wahrscheinlich das eigenwilligste und zugleich schmeichelnste Projekt des umtriebigen Dortmunders Martin Juhls. Während er als krill.minima organisch knisternden Ambient auf Thinner, Genesungswerk und Alpha Carotin veröffentlicht, beschäftigt er sich als Marsen Jules im abstraktesten Sinne mit der Verdichtung von Atmosphäre und Emotion auf der Basis sorgsam selektierter Klangfragmente und Zitate. Quelle dieser Zitate sind dabei mal klassische Orchester-Einspielungen, mal der Mitschnitt eines Streichertrios, ein Harfenkonzert und auch selbst eingespielte Instrumente. Ordinäres Samplen könnte man das nennen, aber Marsen Jules geht da noch einen Schritt weiter. Im Mittelpunkt steht bei ihm nämlich nicht der reproduzierte Klang oder das Instrument an sich sondern besonders die Momente in denen sich die Authentizität und spielerische Emotion am meisten widerspiegelt und die dem gewöhnlichen Hörer oftmals verborgen bleiben. Infos


Tickets bei eventim

Weltmusik: uLman am 05.09.2008 im Grend in Essen-Steele
Als die drei damals blutjungen Uhlmann-Brüder mit Uli Stornowski vor zehn Jahren ihr fulminantes Debut veröffentlichten, war die Musikszene hin- und hergerissen, denn selten war eine Band mit europäischer Folklore so herzerfrischend respektlos umgegangen. Verbunden mit modernen musikalischen Strömungen wie Rock und Jazz hat ulman eine völlig eigene Musik geschaffen.
Verzerrte Geigen, fette Subbässe und jazzige Posaunenriffs prägen den typischen ulman-Sound. Mit der vielsaitigen Drehleier, einem diatonischen Akkordeon und sanften Streichern entstehen eingängige Melodien und Improvisationen, zusammengehalten von den Beats der „ulman-drums“.
Im Zusammenspiel schaffen die studierten Musiker mit ihren Eigenkompositionen eine energiegeladene Mixtur, die ein einzigartiges Hörerlebnis garantiert. Den Stil von ulman kann man kaum einordnen, er changiert zwischen world-beat, folk-jazz und ethno-groove. Infos

Zeitgenössischer Jazz: Stefan Bauer - "Voyage" am 06.09.2008 im Domicil in Dortmund
„Voyage“ wird die Zuhörer aus dem domicil mit auf eine musikalische Reise in den Jazz des neuen Jahrhunderts nehmen, verspricht Stefan Bauer.
Der aus Recklinghausen stammende Jazz- Vibraphonist lebt mittlerweile in Brooklyn und versteht sein musikalisches Leben selbst als andauernde Reise, deren Ausgangspunkt der Jazz ist, aber bewusst Elemente aus der Musik ferner Länder integriert.
Bauer vereint in seinem Ensemble dementsprechend hervorragende Musiker, die das weite Ausdrucksspektrum dieser Musik frisch und mit der nötigen Gelassenheit umsetzen.
Die Sängerin Michal Cohen verleiht dem Projekt durch ihre jemenitischen Wurzeln und dem leidenschaftlichen Spiel ihres sephardischen Timbres, im wahrsten Sinne des Wortes eine besondere Note.
Hinzu kommen die aus New York stammenden Chris Bacas und Pepe Berns. Dem kraftvollen und vielseitigem Stil des Saxophonisten Bacas bedienen sich zahlreiche avantgardistische Formationen, u.a. Jasper van`t Hof. Pepe Berns hingegen gehört seit Jahren zum festen Bestandteil der New Yorker Szene und spielte u.a. mit Anat Fort und Perry Robinson.
Mit Roland Schneider, einem aus Berlin stammenden Drummer ist das Ensemble komplett und die spannende Reise kann los gehen. Infos

Oper von Johann Strauß: "Der Zigeunerbaron" am 06.09., 20.09. + 28.09.2008 im Theater Duisburg
"Mein idealer Lebenszweck ist Borstenvieh und Schweinespeck" prahlt der Schweinezüchter Zsupán inmitten unruhiger Zeiten, in denen andere im Exil leben oder mit der Einberufung in das ungarische Heer rechnen müssen. Auch der junge Sándor Bárinkay muss erleben, wie sich der windige Geschäftemacher Zupán auf den ehemaligen Besitzungen seiner Eltern breit gemacht hat. Die Hochzeit mit Zupáns Tochter soll Frieden stiften. Doch das Mädchen liebt einen anderen und stellt, um sich den unerwünschten Brautwerber vom Hals zu halten, die Bedingung, dass ihr Bräutigam mindestens Baron sein müsse. Durch die Liebe des Zigeunermädchens Saffi wird Bárinkay immerhin zum Zigeunerbaron geadelt, doch das Glück ist ihm nicht hold: Er wird des Diebstahls einer vermissten Kriegskasse bezichtigt, während seine Saffi sich als hochwohlgeborenes türkisches Paschakind entpuppt. In einem solchen Fall kann nur der Ruhm im Feld zu dem in der Operette unumgänglichen Happy-end verhelfen.
Inmitten großer politischer Unruhen und nationalistischer Spannungen brachte die Wiener Uraufführung des auf sozialen Ausgleich und Verständigung angelegten Zigeunerbarons dem Komponisten Johann Strauß 1885 den größten Bühnenerfolg seines Lebens. Bis heute ist dieses an die Gattung einer komischen Oper heranreichende Werk mit seiner schwungvollen Musik ein Publikumsfavorit geblieben. Infos

Jazz: Peter Brötzmann & Friends am 07.09.2008 im Live Club Barmen in Wuppertal
Mit dem japanischen Trompeter Toshinori Kondo, dem jungen Osloer Schlagzeuger Paal Nilssen-Love und Massimo Pupillo, E.-Bassist des römischen Punk-Jazz-Trios ZU , versammelt Peter Brötzmann illustre und innovative Musiker um sich, die in dieser Besetzung zum ersten Male in Europa zu hören sein werden.
In den 80iger und 90iger Jahren lotete Brötzmann bereits die Bereiche zwischen Free Jazz, Rock und elektrifiziertem Jazz mit den legendären Formationen LAST EXIT und DIE LIKE A DOG aus, denen u.a. SONNY SHARROCK, RONALD SHANNON JACKSON, WILLIAM PARKER ODER HAMID DRAKE angehörten.
TOSHINORI KONDO , Weggefährte aus der Zeit mit DIE LIKE A DOG, spielt seit vielen Jahren mit europäischen und amerikanischen Musikern, u.a. mit JOHN ZORN.
Massimo Pupillo zählt zu den körperbetont und perkussiv spielenden E.-Bassisten.
Eine langjährige Freundschaft verbindet ihn mit der Amsterdamer Punkband THE EX. U.a. arbeitete er mit MATS GUSTAFSSON, EUGENE CHADBOURNE oder KEN VANDERMARK.
PAAL NILSSEN-LOVE zählt zu den profiliertesten Schlagzeugern der europäischen Improvisations-u.-Jazzszene und spielt in unzähligen Formationen wie z.B. dem skandinav. Quintett ATOMIC , dem THE THING Trio mit MATS GUSTAFSSON und INGEBRIGT HAKER FLATEN, dem SCORCH TRIO, und nicht zuletzt mit PETER BRÖTZMANN S CHICAGO TENTET. Infos

Buddhismus: Lama Ole Nydahl - "Über alle Grenzen" am 08.09.2008 in der Stadthalle Wuppertal
Lama Ole Nydahl gibt umfangreiche Einblicke in und einführende Erklärungen in den sogenannten Diamantweg-Buddhismus. Diese Form des Buddhismus zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sich ihre zeitlosen Lehren und Mittel besonders gut im modernen westlichen Lebensalltag verwenden lassen. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen gestellt werden und es wird eine gemeinsame Meditation angeboten.
Die Veranstaltung findet auf Einladung der Buddhistischen Zentren West der Karma Kagyü Linie e.V. statt. Eintritt: 10,-- Euro an der Abendkasse. Infos

Tim Fischer - "Zarah ohne Kleid" am 09.09.2008 im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen
Es war der rauschhafte Durchbruch über Nacht, als Tim Fischer vor 20 Jahren als noch minderjähriges Wunderkind der erstaunten Öffentlichkeit mit einem Leander-Programm gegenübertrat. Es folgte ein kometenhafter Aufstieg in den Chanson-Himmel mit einem umfangreichen Repertoire von Holländer, Hummel, Kreisler und Co.
Nun beglückt der Chansonnier sein Publikum überraschend noch einmal mit dem Zauber der frühen Stunden. Und: Keiner bringt die Chansons von Zarah Leander glanzvoller als Tim Fischer. Mit seiner unvergleichlichen Stimme "wie die vier Jahreszeiten" (Züricher Weltwoche) singt der begehrte Chansonnier die großen Klassiker.
"Zarah muss mal wieder aus dem Haus", findet Tim Fischer, der sein allererstes Erfolgsprogramm "Zarah ohne Kleid" überarbeitet hat. Nicht nur die bekannten Lieder des Ufa-Stars, vor allem auch Raritäten unter den Leanderliedern hat Tim Fischer ausgegraben. Außerdem legt er ihr augenzwinkernd Lieder in den Mund, die die Leander zwar nie gesungen hat, die ihr aber passen wie ein Maßanzug.

"Der Valentino für ein neues Jahrtausend. Tim Fischer ist ein Entertainer von Weltformat." (Neue Züricher Zeitung)
"Wenn das Leben gerecht wäre, müsste er in der Carnegie Hall auftreten, und zwar morgen schon. Denn Tim Fischer ist ein Künstler, für den man seinen Verstand verjubeln möchte. Eine Stimme wie die vier Jahreszeiten." (Weltwoche Zürich) Infos


Tickets bei eventim

Devon Allman's Honeytribe am 10.09.2008 in der Zeche in Bochum
Premiere in der Zeche Bochum! Am Mittwoch, 10. September 2008, findet die Blues Night Vol. 1 statt. Auf der Bühne werden keine geringeren als Devon Allman’s Honeytribe und TOTO-Tour-Gitarrist Tony Spinner stehen.
Devon Allman, dieser Name verpflichtet! Und als Sohn der Legende Gregg Allman liegt die Latte verdammt hoch. Der mittlerweile 30-Jaehrige Devon lieferte mit seinem CD-Debüt einen überzeugenden Start, der stilistisch an die Black Crowes, ZZ Top und auch ein wenig an Santana erinnert und trotzdem der Tradition der Allman Brothers verbunden bleibt. Eingängige Songs die grooven, rocken und bluesen was das Zeug hält. Devons Gitarrenriffs durchgraben das Material mal heavy mal slow, immer am Punkt orientiert und nie den Song aus den Augen verlierend. Honeytribe formierte sich 1999. Nachdem sich Devon ab 2001 mit anderen Projekten und natürlich nach der Geburt seines Sohnes ausschließlich um seine Familie kümmerte, gingen Honeytribe erst ab 2005 richtig an den Start. Ganz in der Tradition der Allmans sind sie seitdem On the Road, spielen durchschnittlich 300 Shows im Jahr und teilen sich mit so namhaften Bands wie The Disco Biscuit, Gov´t Mule, Tesla, Little Feat, Cheap Trick und natürlich mit der Allman Brothers Band die Bühne. Nach einer ersten kurzen Stippvisite folgt nun ein etwas längerer Ausflug in deutsche Gefilde, der diese bemerkenswerte Band und ihren charismatischen Leader auf diverse Festivals und in Clubs überall in Deutschland und der EU führt. Infos


Tickets bei eventim

Lesung: Thomas Manegold - "Ketzereien vom Rande des Universums" am 10.09.2008 im Panoptikum in Essen
Manegolds Texte bewegen sich zwischen beißender Satire und bitterbösem Zynismus, bergen zeitweise eine gewisse Melancholie in sich und sind dabei doch immer mit der nötigen Prise schwarzem Humor versehen.
Aus der Quintessenz seiner letzten drei Veröffentlichungen kredenzt der Autor einen atemberaubenden Cocktail und lässt die Zuhörer teilhaben an seiner Weltsicht und seinen grellen, punktgenau treffenden literarischen Bildern. Infos

"Lord of the Dance" am 11.09.2008 in der Westfalenhalle 3A in Dortmund
Seit zehn Jahren begeistert Lord of the Dance das Publikum in aller Welt. Mehr als drei Millionen Zuschauer bei 650 Auftritten allein im deutschsprachigen Raum, weit über 70 Millionen international haben Lord of the Dance zum populärsten Showereignis der Gegenwart gemacht. Die Begeisterung der Zuschauer für die spektakuläre Stepp-Show kennt offenbar keine Grenzen. Aufgrund der enormen Nachfrage kehrt die einzigartige Tourneeproduktion im Herbst 2008 nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz zurück. Die Jubiläumstour mit mitreißenden Auftritten der irischen Stepp-Revolutionäre bietet der gigantischen Fangemeinde die Gelegenheit für ein eindrucksvolles Wiedersehen. Vom 7. September bis 6. November gastiert Lord of the Dance in 43 Städten.
Michael Flatley konzentriert sich bei Lord of the Dance ausschließlich auf seine Arbeit als Regisseur und Choreograph. Mit alternierenden Stepp-Stars in den Hauptrollen hat Lord of the Dance Faszination und Format beibehalten, wie die laufenden Welttourneen nachdrücklich unter Beweis stellen. Infos


Tickets bei eventim

WDR Radiofestival / Funkhaus Europa präsentiert: 17 Hippies Play Percussion feat. Johnny Kalsi / Global Player Party am 12.09.2008 im Domicil in Dortmund
Gegründet als Berliner Kiezkollektiv, sind die 17 Hippies längst zum Aushängeschild der Worldwide Music made in Germany geworden und werden das WDR Radiofestival im domicil eröffnen. Eine Mischung aus Weltkultur und Nahkampf, Hochzeitsorchester und Kommandounternehmen. Ihr musikalischer Horizont besteht aus lokalen Traditionen, die durch die „Hippiemühle“ gedreht werden: Neu definiert und zusammengesetzt entsteht ein unverwechselbarer Sound, der den Balkan und Mexiko, Chanson und Rock, Pop und Cajun spielerisch zitiert. Die 17 Hippies spielten schon mehrfach auf Funkhaus Europa-Bühnen, immer ohne Schlagzeuger … Das ändert sich beim exklusiven Auftritt beim WDR-Radiofestival im Saal des domicils: Der britische Percussionmeister Johnny Kalsi sorgt für den Beat!
Anschließend: Global Player Party mit Resident DJs Kosta Kostov, DJ AliT und Frenchman. Special Guests: DJ Stefano Miele (London) und VJ Uli Sigg. Infos

Die Rodgau Monotones - "Ein Leben für Lärm" am 12.09.2008 im Kulturzentrum Lindenbrauerei in Unna
Vor 30 Jahren trafen sie sich im Großraum Rodgau, um Partyrock zu machen und noch heute sind sie weit davon entfernt, leise zu werden. Die Rodgau Monotones sind eine der sympathischsten deutschen oder besser hessischen Bands, die die Fahne des Rock´n´Roll hoch halten. Mit ihrem schrägen Humor und der Eigenschaft, sich selbst und die Welt nicht allzu bierernst zu nehmen, machen sie spätestens seit ihrem ersten bundesweiten Hit die Republik unsicher. »Erbarme, zu spät, die Hesse komme« tönte es 1983 aus allen Radios, am Freitag, den 12.9. ist es in Unna wieder so weit: Erbarme, zu spät, die Rodgau Monotones kommen. Im Gepäck ihre neue CD »Ein Leben für Lärm«, die zum 30jährigen Jubiläum erschienen ist und von Fans bereits gefeiert wird als grandios gute Produktion mit Songs, die Ohrwurmgarantie bieten und dort ankommen, wo sie ankommen sollen: mitten im Bauch. Infos

Tragödie von Sophokles: "König Ödipus" am 13.09. + 19.09.2008 im Theater Dortmund
Theben ist in Aufruhr, denn die Pest zerfrisst die Stadt. König Ödipus, der seine Stadt einst aus den Klauen der rätselhaften Sphinx befreite, hofft auf die Hilfe des Orakels. Doch dessen Weissagung gibt Rätsel auf: Erst wenn der lang zurückliegende Mord an Thebens ehemaligem König Laios gesühnt und der Mörder bestraft sei, könne die Stadt wieder Frieden finden. Ödipus setzt alles an die Aufklärung des Falls, verfolgt Spuren und befragt Zeugen. Doch was der blinde Seher Teiresias ihm widerwillig offenbart, ist zu erschütternd, um es hinzunehmen: Der gesuchte Mörder sei niemand anderer als Ödipus selbst. Die Angst vor der Wahrheit packt den Aufklärer Ödipus mit fast pathologischer Gewalt, während er zugleich des Rätsels Lösung hinterher jagt wie ein Besessener. Nach und nach deckt Ödipus immer neue Einzelheiten seiner Vergangenheit auf: er überführt sich selbst als Mörder, der seinen Vater unwissend getötet hat; er muss schließlich sogar erkennen, dass die Frau, mit der er verheiratet ist und Kinder hat, in Wahrheit seine Mutter ist. Am Ende steht nur noch die Ruine eines einstmals großen Mannes, den das Schicksal zunichte machte.
Den Zeitgenossen erschien Sophokles’ Tragödie um König Ödipus als der Gipfel dramatischer Kunstfertigkeit. Aristoteles rühmte das Stück 400 v. Chr. als Musterfall der Tragödie. Ödipus’ schmerzhafter Prozess der Selbstfindung ist Ausdruck des ständigen Widerstreits zwischen vernunftgeprägter Selbstbestimmung und irrationaler Schicksalhaftigkeit des Lebens. Infos


Tickets bei eventim

Comedy, Kabarett und Zauberei: "ArtOrt" am 14.09.2008 in der Werk*Stadt in Witten

Nach der Sommerpause geht es sofort wieder richtig in die Vollen. ArtOrt startet mit neuer Anfangszeit und drei gutaussehenden und teils langersehnten professionellen Ersttätern auf der Studio-Bühne. Ein absoluter Comedyprofi, eine der besten deutschen Kabarettistinnen und einer der vielversprechendsten jungen Zauberer werden heute auf der Bühne stehen. Wer jetzt nicht kommt ist selber Schuld. Infos

Oper von Ludwig van Beethoven: Fidelio am 15.09.2008 im Forum Niederberg in Velbert
Florestan wird von seinem Todfeind, dem Gouverneur Pizarro, in geheimer Isolationshaft in einem Staatsgefängnis gefangen gehalten. Auf die Hilfe der Behörden kann seine Frau Leonore nicht setzen. Also entschließt sie sich zu einer tollkühnen Befreiungsaktion auf eigenes Risiko. Als Mann verkleidet und unter dem Tarnnamen Fidelio lässt sie sich beim Wachdienst der Haftanstalt anwerben und erlangt schließlich das Vertrauen des Schließers Rocco. Doch es ist Eile geboten: Eine außerplanmäßige Inspektion des Gefängnisses droht, und Pizzaro plant die Ermordung Florestans.
Auf der Suche nach einem "sittlichen und erhabenen" Stoff stieß der Komponist auf dieses republikanische Sujet, das auf einer tatsächlichen Begebenheit in der französischen Revolution beruht. Immer wieder als Revolutionsoper apostrophiert, fi nden in Beethovens einzigem Bühnenwerk tatsächlich die Ideale von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit ihren musikalischen Ausdruck. Der Widerstand gegen Willkür und Tyrannei mündet in die Utopie einer Vereinigung von Liebe und Freiheit. In der zeitgenössischen Interpretation des Landestheaters Detmold gilt der Schwerpunkt der Inszenierung dem Verhalten von Menschen in bestimmten totalitären Systemen. Dabei soll gänzlich darauf verzichtet werden, das totalitäre System konkret zu benennen,
"Fidelio" kann überall dort spielen, wo es Unfreiheit, Unterdrückungsmechanismen und Überwachungsstrukturen gibt, also auch in Demokratien. Daher wird es keinen Gefängnishof mit dessen Insassen geben. Vielmehr soll der Zustand einer allgemeinen Eingeschlossenheit und Unfreiheit der Menschen ge zeigt werden und somit das Utopische des Schlusses, im Sinne Ernst Blochs, als reale Möglichkeit gezeigt werden. Infos


Tickets bei eventim
News und Events melden (service [at] freizeit-location.info) oder selber eintragen Location suchen

Kabarettungsdienst - "Kopfnoten Unbefriedigend!" am 16.09.2008 in der Börse in Wuppertal
Der „KABARETTUNGSDIENST“ (Kabarett des Ganztagsgymnasiums Johannes Rau)
zeigt sein 16. Programm: „Kopfnoten unbefriedigend!“

Schlechte Kopfnoten für
• die aufgeflogenen Steuerflüchtlinge nach Lichtenstein,
• die vielen Ausnahmen vom Rauchverbot
• und die offiziellen Notfallpläne für Schulen in NRW.

Unbefriedigend finden Sie vielleicht auch
• Ihr Übergewicht, aber das macht Sie leichter regierbar,
• Streiks im öffentlichen Dienst – wir gewöhnen Sie daran,
• dass Ihr „Playboy“ nicht von der Krankenkasse bezahlt wird – vielleicht ändert sich das bald.

Geben Sie Kopfnoten
• für Schäubles Plan einer nationalen Überwachungszentrale,
• für seine Idee des Knasts für Jugendliche – Roland Koch gab eine 1
• und für unsere Idee des Promi-Dinners für Hartz-IV-Empfänger.

Kopfnoten
• sind Noten fürs Leben – wir haben die Vorbilder dazu,
• sind Persönlichkeitsnoten – wir wissen, wer die wirklich kennt,
• sind Noten für den Kopf - und was ist mit den anderen Körperteilen?

Wie immer eine Eigenproduktion der beteiligten Schülerinnen und Schüler, spaßvoll gespielt und gesungen. Infos

R.E.M. am 17.09.2008 in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen
R.E.M., die seit fast drei Jahrzehnten zu den signifikantesten und stilprägendsten Gruppen der Musikszene gehören, haben sich kontinuierlich von Underground-Heroen bis hin zu glaubwürdigen Superstars entwickelt.
2008 wollen sie richtig Gas geben. So kündigen es jedenfalls R.E.M. mit ihrem neuen Studioalbum "Accelerate" (beschleunigen) und der Single "Supernatural Superserious" an, die gleichzeitig den Startschuss für eine Welttournee gibt. In Deutschland haben sich R.E.M. die schönsten Open Air Locations für ihre wenigen Auftritte im Juli und August ausgesucht. Die von einer Indie-College-Band zur künstlerisch bedeutenden Supergroup aufgestiegene Formation präsentiert ihren Fans einen perfekten Mix aus neuen Songs und den Klassikern ihrer nunmehr 27jährigen Karriere. Infos


Tickets bei eventim

Newton Faulkner am 18.09.2008 in der Zeche in Bochum
In seiner Heimat England ist er schon ein Star, der eine beträchtliche Anhängerschaft hinter sich hat und ein großes Publikum zu seinen Konzerten zieht. Jetzt stellt sich Newton Faulkner endlich auch den deutschen Fans vor!
Sein aktueller Radiohit "Dream Catch Me" ist ein absoluter Ohrwurm. Sein virtuoses, aber immer eingängiges Gitarrenspiel trifft auf herzenswarme Popmelodien. Im Zentrum steht dabei immer Newtons unglaublich vielseitige und stets schön unter die (Gänse)Haut gehende Stimme. Wir sind uns einig: Diesem gerade mal 22jährigen Mann mit den langen Dreadlocks steht auch in unseren Landen eine große Karriere bevor. Infos


Tickets bei eventim

Premiere: Ensemble Fletch Bizzel - "Herr Kolpert" vom 19.09. - 21.09.2008 im Theater Fletch Bizzel in Dortmund
Boulvardesk und schrill verpackte Kritik am skrupelosen, infantilen Zeitgeist einer übersättigten, jeglicher Werte beraubten Gesellschaft.
Zum Stück:
Ein aberwitziges Spiel um Wahrheit und Wirklichkeit, um Mord oder Nichtmord ist diese Komödie von David Gieselmann (*1972). Der Chaosforscher Ralf und seine Freundin Sarah haben sich zur Unterhaltung Gäste eingeladen. Bastian, ein cholerischer Architekt, geht den ironischen Sticheleien auf den Leim, seine Frau habe ein Techtelmechtel mit einem Kollegen namens Kolpert. Doch dass dieser Herr Kolpert tot in der Truhe liege, von ihnen ermordet, wie die Gastgeber munter erklären, das glaubt er nicht. Womit er teilweise Recht hat… Infos

Claus von Wagner - "Im Feld - der Rest ist Schweigen" am 19.09.2008 im Cabaret Queue in Dortmund

Messerscharfe Politsatire und die sensible Ernsthaftigkeit einer gut erzählten Geschichte begegnen sich auf Augenhöhe. Ein Programm über Verantwortung, Politik, Sex, Stiftung Warentest, Deutschland, und den Gemütszustand eines End-Zwanzigers in der Postmoderne. 90-minütiges satirisches Echtzeit-Theater. Claus von Wagner gehört die Zukunft. (ZEIT) Infos

Andrea Bongers - "Endlich Normal" am 19.09.2008 im Bahnhof Langendreer in Bochum
Kommen Sie mit, steigen Sie ein in die Achterbahn der Gefühle auf der Suche nach dem großen Glück. Ja, die Prinzessin will runter von ihrem Thron und endlich dazu gehören, endlich ganz normal sein.
Wie wird man "normal"?
Auf jeden Fall muss man verdammt hart an sich arbeiten. Coaching, Therapie oder Wellness: Auf ihrer Reise durch die Heilversprechen unserer Zeit schlingert Andrea B. von einem Seminar ins nächste. Doch ob sie nun mit gestressten Commerz-Bank Managern in Apachen-Hütten schwitzt oder im chinesischen Kochkurs Gemüse nach den 4 Elementen sortiert, ob beim VHS-Kurs "Büttenreden für Verklemmte" oder beim Floaten im Schwebetank, eines steht immer fest: Die nächste, noch hellere Erleuchtung wartet bereits. Man muss alles mal mitgemacht haben, weiß unsere Testperson Andrea B. und gleitet sanft von einem Aberwitz in den nächsten.
Und auf jeden Fall wieder mit dabei: Heinz, die härteste Stoffpuppe der Welt! Infos


Tickets bei eventim

Extrabreit am 19.09.2008 in der Börse in Wuppertal
Sie verspotteten die Polizei, zündeten die Schule an und besangen düster den Tod des Präsidenten. Sie ließen auf Partys den Flieger abheben, beschworen die Wonnen der Kleptomanie und die Abgründe des Kokain: Lange vor den Toten Hosen oder den Ärzten entdeckten fünf Jungs aus Hagen die Schönheit der 3-Minuten-Gitarrenhymne mit rotzig-subversiven Texten und eroberten bald darauf damit die Charts: Extrabreit, die Erfinder des deutschen Pop-Punks.
Dafür wurden sie von renitenten Teenagern heiß geliebt, von Franz-Josef-Strauß‘ Bayerischem Rundfunk verboten und von der Punk-Avantgarde als Abzocker angefeindet . Schon in den 80ern waren Extrabreit eine legendäre deutsche Band und im Jahr 1982 mit zwei Goldenen Schallplatten auch die erfolgreichste.
Am 9. Mai 2008 erschien das neue Album "Neues von Hiob", ein Nonstop-Trip durch alle Facetten des extrabreiten Musikuniversums – von melodischen Punk-Krachern bis zu düster-atmosphärischen Zustandsbeschreibungen. Und natürlich gibt es dazu etliche Konzerte, bei denen man sich davon überzeugen kann, dass Extrabreit auch live nach wie vor zum Besten zählen, was deutsche Rockmusik zu bieten hat. Infos

Nevio - Unplugged am 20.09.2008 im Konzerthaus Dortmund
Nevios Debüt-Album erreichte Gold, es gab den »ECHO«, den »Musiklöwen« und viele weitere Preise. Zum ersten Mal präsentiert der sympathische Deutsch-Italiener sein neues Album »Due« – als exklusive Unplugged-Show im KONZERTHAUS DORTMUND, die in dieser Form sicher nicht wiederholt werden wird. Nevios Debütalbum belegte in der ersten Woche nach seinem Erscheinen 2007 bereits Platz 5 der deutschen Albumcharts und hat inzwischen Goldstatus erreicht. Im selben Jahr erhielt der charmante Musiker den »Comet« in der Kategorie »Bester Newcomer« und war nominiert in der Kategorie »Bester Künstler«. 2008 wurde er für den renommierten »ECHO« nominiert. Infos


Tickets bei eventim

Tatort Jazz: Günter Baby Sommer & Percussion Staff am 20.09.2008 im Thealozzi in Bochum
Günter Baby Sommer ist einer der bedeutendsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Jazz; mit einem hoch individualisierten Schlaginstrumentarium hat er zugleich eine unverwechselbare musikalische Sprache entwickelt. Er war Mitglied der wichtigsten Jazzgruppen der DDR wie dem Ernst-Ludwig-Petrowksy-Trio, dem Zentralquartett und der Ulrich Gumpert Workshopband; schon früh arbeitete er international, z.B. im Trio mit Wadada Leo Smith und dem Kontrabassisten Peter Kowald und traf mit dem Saxophonisten Peter Brötzmann, Fred van Hove, Alexander von Schlippenbach, Evan Parker, Cecil Taylor u.a. zusammen. Sommers Solospiel sensibilisierte ihn für Projekte mit Schriftstellern wie z.B. Christa Wolf und Günter Grass.
„Percussion Staff“ mit den italienischen Musikern Fausto Tagliabue, Francesco D’Auria, Marco Castiglioni, Mauro Gnecchi, Pietro Stefanoni ist das Resultat eines interkulturellen, musikalischen Kommunikationsprozesses, in dessen Rahmen Sommer in den Achtziger Jahren seine solistischen Trommelerfahrungen in europäisch ausgerichteten Meisterkursen an eine jüngere Generation weitergab. Das hatte Auswirkungen: Bis heute verbindet sich die europäische Identität des Jazzschlagzeugers hervorragend mit Klangfarben aus der italienischen traditionellen, populären Musik – die Percussion Staff feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum! Infos

Michael Wendler am 20.09.2008 in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen
Man kann es drehen und wenden wie man will, Michael Wendler ist im Bereich Pop-Schlager die absolute Nr.1. Seine Fans kämpfen für Michael Wendler wie kein anderer Fankreis und so katapultierten sie ihn in unglaubliche Höhen. Der Durchbruch ist in allen Bereichen geschafft, ob als Chartakt, als Medienstar oder auch im Bereich Konzertkünstler.
Aber nicht nur als Künstler, sondern auch als Mensch lieben die Wendler-Fans ihren Star, der sich wie kein anderer Künstler die Zeit für sie nimmt. Darum verwundert es nicht, dass seine Konzerte in der König-Pilsener-ARENA regelmäßig ausverkauft sind. Die Karten für seine Konzerte verkaufen sich in Massen, denn die Wendler-Show ist eben einmalig. Unglaubliche Spezial-Effekte, gepaart mit einer einmaligen Bühnenshow sowie sensationellen Texten und Sounds lassen kaum Luft zum Atmen.
Erleben Sie die neue Show - rund um das neue Studioalbum "Unbesiegt". Der Auftritt in der König-Pilsener-ARENA ist der Start der großen Michael Wendler-Deutschland-Tournee 2008/2009. Infos


Tickets bei eventim

beFour & Christian Petru am 21.09.2008 in der Stadthalle Oer-Erkenschwick
Nach den zwei super erfolgreichen Alben "ALL FOR ONE" und "HAND IN HAND" ist nun ein weiteres hinzugekommen: "WE STAND UNITED". Damit haben die Vier von beFour inzwischen ein ansehnliches Repertoire von fast 40 Hits. Und bald kannst du sie in einer tollen Bühnenshow live erleben! Eine eigene Tour war schon lange der Traum der Band: Die Vorstellung, zu all ihren Fans durch Deutschland zu reisen. Erlebt eure Stars live bei der großen
"WE STAND UNITED" Tour 2008. Infos


Tickets bei eventim

Paul Panzer - "Heimatabend Deluxe" am 21.09.2008 in der Westfalenhalle 3A in Dortmund
Millionen Hörer kennen Paul Panzer als Telefonabenteurer, der mit seinen skurrilen Anrufen ("Paaaaanzer, ich begrüße Sie!") für viel Spaß vor dem Radio sorgte. Dass Paul Panzer auch ohne Telefon erstklassige Live- Unterhaltung bietet, zeigte der Comedian mit dem Sprung auf die Bühne. Aus dem Stand heraus begeisterte er die Zuschauer mit seinem "Heimatabend Deluxe". Das Solo-Programm katapultierte ihn aus dem Stand heraus in die Top 5 der erfolgreichsten deutschen Live-Comedians. In "Heimatabend Deluxe" gibt sich Paul Panzer wie immer souverän. Für ihn gibt es keine Situation im Leben, die er nicht bewältigt. Gut, was für Paul normal ist, lässt andere Leute nur mit dem Kopf schütteln. Aber das stört ihn nicht. Und so philosophiert er über das Leben, über Beziehungen, die Ehe und seine Frau Hilde. Er schildert seine ersten Erfahrungen mit dem Internet und Google, bringt US-Beamten bei der Einreise in die USA auf Trab und zeigt den Restaurantbesitzern in China, was ´ne Harke ist. Und wenn das Thema auf Handwerker kommt, ist er nicht zu halten. Von Au-Pair-Jungen hält er so rein gar nichts und Daily-Talkshows findet er grauenvoll. Da geht er lieber als Sportschwimmer frühmorgens in die Schwimmhalle und ärgert sich über die Rentner-Omas die ihm als "schwimmende Treibminen" den Tag versauen! Infos


Tickets bei eventim

Alannah Myles am 22.09.2008 in der Zeche in Bochum
Nach einer einzigartigen Karriere von der viele andere Künstler nur träumen können, ist die Kanadierin ALANNAH MYLES nun mit ihrem neusten Album „Black Velvet“ wieder mit einem Paukenschlag zurück. Alannah ’s internationale Karriere begann 1989 mit den TOP 40 Hits „Love Is“, „Lover Over Mine“, „Still Got This Thing“ und natürlich dem Welthit „Black Velvet“. Neben einer Grammy-Auszeichnung für die “Beste weibliche Rock-Performance“ erhielt ALANNAH MYLES hierfür Platin in über 10 Staaten, darunter den USA, Österreich, Schweiz und in Deutschland sogar Doppel-Platin. Nach mehr als 11 Millionen verkaufter Tonträger liegt endlich das lang erwartete, neue Studioalbum vor und welcher Name würde Alannah besser in die Erinnerung der Leute bringen als „Black Velvet“. Neben einer neuen Version des Smash-Hits gibt es weitere Songs des Songwriter-Teams Christopher Ward und David Tyson wie z.B. „Only Wings“, „Trouble“ und „Faces In The Crowd“ und auch Songs von Terry Brown (Rush) und Nancy Simmonds. Das am 28. September erschienene Album wurde von der Veröffentlichung einer exklusiven iTunes-Single begleitet, die anlässlich des dreißigsten Todestags von Elvis veröffentlicht wurde, da „Black Velvet“ vom King himself, Elvis Presley, inspiriert wurde. Plus special guest. Infos


Tickets bei eventim

Hypnotische Country-Musik: Castanets am 23.09.2008 in der Werk*Stadt in Witten
Raymond Raposa, ein amerikanischer Hippie neuen Typs, und einige seiner Freunde, darunter Sufjan Stevens, haben ein zweites nicht ganz astreines, erleuchtetes und leuchtendes Folk-Album herausgebracht: „First Light's Freeze“.
Im vergangen Jahr zur selben Zeit erfüllte die Musik des Albums „Cathedral“ der Gruppe Castanets unsere Winternächte mit sanftem Licht und wohliger Wärme. Mit dem neuen Album, das gerade im rechten Moment auf den Markt kommt, wird es wohl ebenso sein.
Als Mitglied des Labels „Asthmatic Kitty Records“, zu dessen Gurus Sufjan Stevens gehört, erzählt Raymond Raposa hier mit seinen Verbündeten und Schülern musikalische Fabeln. Eine (depressive) Prise Smog, ein (zwanghafter) Hauch Velvet und ein (nach Patschuli duftender) Tropfen Devendra Banhart – so etwa sieht die moderne, hypnotische Country-Musik der Castanets aus. Dieser Sound verblüfft durch seine coolen, aber dunklen Instrumentierungen, seine Elektro-Psycho-Arrangements und seine folkige Einfachheit. Eine halbe Stunde höchst intensiver Musik – in homöopathischen Dosen, aber ohne Gegenindikation, zu genießen!
Der junge Bärtige an der Spitze der Castanets mischt Genres, Menschen und Instrumente (elektronische Rhythmik neben Banjonoten). Beim Hören verbreitet sich eine beruhigende, wohlige Atmosphäre. Infos

"Irmingard" von Mnozil Brass und Bernd Jeschek vom 24.09. - 25.09. & 27.09. - 29.09.2008 im Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr
Sie sind wieder da! Nach dem sensationellen Erfolg mit dem "Trojanischen Boot" bei der RuhrTriennale 2005 kehren Mnozil Brass, die „Monty Pythons der Musik", mit einer deutschen Erstaufführung ins Ruhrgebiet zurück.
Irmingard, Enkelin eines großen Kaisers, zieht durch Länder und Zeiten, um einen Erben für das gewaltige Reich ihres Opas und gleichzeitig einen Mann für sich selbst zu finden, bisher aber leider ohne Erfolg. Überall, wo sie mit ihrem Gefolge von sechs Baronessen auftaucht, ergreift die Männerwelt die Flucht, verschwindet mit affenartiger Geschwindigkeit in die umliegenden Wälder, Höhlen oder was sich sonst noch als Versteck anbietet. Warum nur? Wir werden es erfahren.
Zur gleichen Zeit streifen sieben edle Prinzen aus besten Häusern durch die ganze Welt, um Prinzessinen für sich und ihre Dynastien zu erobern, um deren Weiterleben durch allerhöchste Vermehrung zu sichern. Wird man sich begegnen? Werden Amors Pfeile treffen? Können die verschlungenen Wege zum Glück führen? Fragen über Fragen!
"Irmingard" wird uns Antwort geben. Die Herren von Mnozil Brass werden blasen für eine bessere Welt, in der es noch Hoffnung gibt, zumindest Hoffnung, auch wenn der Weg zur Erlösung mit Dornen gepflastert ist, und manche großen Rätsel der Erleuchtung harren.
Die sieben Virtuosen von Mnozil Brass sind Orchester, Sänger, Tänzer, Chor und Bühnenbild in einem - und schrecken auch vor der Darstellung frühzeitlicher Ungeheuer nicht zurück.
Hoffen Sie mit uns, wir hoffen auch und lassen uns nicht erschüttern in der Erkenntnis: Noch hat jede Oper ihr Ende gefunden und sei es noch so schön. Infos

Kriminalkomödie: "Acht Frauen" am 24.09.2008 im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen
Trotz winterlicher Temperaturen geht es heiß her, wenn acht Frauen in einer verschneiten Villa aufeinandertreffen. Auslöser der hitzigen Streitgespräche ist der ermordete Hausherr Marcel. Wie sich herausstellt, hätte fast jede der acht eigenwilligen Frauen Grund genug, ihn umzubringen. Die Mischung aus spannendem Krimi, unterhaltsamer Komödie und böser Farce, die mit Schlagern und Chansons der 50er und 60er Jahre gewürzt ist, steckt voller Überraschungen. Infos

Ein-Mann-Poetry-Jam: "Veiths Tanz" am 25.09.2008 in der Werk*Stadt in Witten

Melodisch, nicht melancholisch. Rhythmisch, nicht taktlos. Bissfest bissig, aber ohne Kalorien! Der Dortmunder Schauspieler und Autor Markus Veith präsentiert Geschichten, Gedichte, Lieder und Kabarett. Sein Motto: Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi! Sein Fazit: „Ich wollte mit dem Kopf durch die Wand – und fand mich in der Nachbarzelle.“ Ein Geheimtipp nicht nur für Literaturfreunde! Infos

Premiere: Die Bullemänner - „OCHOTTOCHOTT!“ - wenn Westfalen feiern" am 25.09. + 26.09.2008 im Theater Fletch Bizzel in Dortmund
“Ochottochott!“ heißt das achte Programm der Bullemänner: “Raus aus dem Alltag!“ ist die Parole.- Ohne Schützenfest wär’ schließlich alle Tage Montag. Deshalb wird der Klappstuhl ausgegraben und das Leben und seine Höhepunkte gefeiert: Taufe und erste Feinstaubplakette, Hochzeit und ihre Nacht, Feuerwehrball und Eberkörung bis hin zum starken Abgang: den Sarg vom dicken Nachbarn tragen – alles drin im Festprogramm von Augustin Upmann und Heinz Weißenberg.
In „Ochottochott!“ kommen Westfalens beliebteste Scherzartikel nicht allein: Sie bringen die ukrainische Pianistin Svetlana mit (aus Ochott am stillen Och, der ukrainischen Partnergemeinde von Suchtdrup): Da paaren sich westfälische Ekstase und ukrainische Leidenschaft. Westfalen können nicht feiern, sie sind stur und gehen zum Lachen in den Keller? Die Bullenmänner finden heraus: Alles Vorurteile. – In Wahrheit ist es viel schlimmer. Das fängt bei der Vorbereitung auf’s Fest mit der Wahl des Duftwässerchens an und hört am Morgen nach der Feier noch lange nicht auf. Denn: Nach dem Fest ist vor dem Fest. Ochottochott! Ob als Grabredner, Kunde im Dessousladen oder als westfälische Partylöwen auf dem Christopher Street Day – in „ Ochottochott“ müssen die Publikumslieblinge Heini und August überall ihren Mann stehen. Und wenn’s ums Feiern geht, gibt natürlich auch der Leergutphilosoph Panhas seinen Senf dazu. Aber auch neue Gesichter sind dabei: Die Ruhgebietsrentner Hilti und Motzko auf Pättkestour im Münsterland – wissen nix, können aber alles erklären. Die Familie Schlabbach verwandelt die Prozession in eine Partyzone. Der Hähnchenmäster „Chicken-Hubert“ schmettert seinen Song „Wings of Change“ und nicht zuletzt geht es Provinz um die Kultur der Entsorgung. Jochen Sickermann wühlt in der Geschichte des Toilettenwagens: Vom fahrbaren Donnerbalken hin zum postmodernen Pinkeltempel, ein Kulturgut der Provinz. – Ochottochott Freuen Sie sich mit uns auf einen Abend voller Saukomik. Infos

Rock-Jazz: Zodiak Trio am 26.09.2008 im Domicil in Dortmund
Energetische Melodien, harte Grooves, sphärische Sounds......
John-Dennis Renken hat mit dieser elektro-akustischen Dreimannbesetzung eine Formation ins Leben gerufen, in der die verschiedensten musikalischen Welten aufeinander treffen.
Lyrisch-elegische Soundkaskaden treffen auf rockige Grooves und Drum'n Bass Rhythmen, prägnante Themen kontrastieren mit kraftvollen Soli. Absurde Kontraste funktionieren hier auf eine selbstverständliche Art und Weise und verschmelzen zu einer unerhörten Einheit.
Hier haben sich drei Musiker gesucht und gefunden, für die immer wieder das alles verbindende, spontane Element im Mittelpunk steht: die Improvisation. Infos

Martina Schwarzmann - "So schee kons Lebn sei!" am 26.09.2008 im Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr
Mit ihrem neuen Programm nimmt Martina Schwarzmann ihr Publikum mit in eine Welt, die jeder kennt, aber noch niemand so gesehen hat. Die Schwarzmann zerstückelt mit ihren geschliffenen Texten die heile Welt, um sie gleich danach wieder aufzubauen. Sie singt Lieder, die ihre Fans nicht allein lassen in den Wirren des alltäglichen Wahnsinns. Lassen Sie sich entführen in das Königreich Wertstoffhof, steigen Sie mit auf das Auswandererschiff um die Abgründe Ihrer Ahnen zu erahnen. Lassen Sie sich erklären, wie man am schnellsten einen Hasen fängt und warum man Säue schubsen muß für eine ausgeglichene Ernährung. Nach der Vorstellung werden Sie wie besoffen in Ihren Stühlen hängen und sich einig sein: “so schee kons Lebn sei“! Infos


Tickets bei eventim

LaLeLu - "Grundlos Eitel - das Deutschlandprogramm" am 27.09.2008 im Ebertbad in Oberhausen
Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind ziemlich komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus zu rocken: LaLeLu, die ultimative A-cappella-Sensation aus Hamburg! Mit ihrem einzigartigem Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik begeistern sie seit 1995 Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich.
In ihrem neunten Programm enthüllen LaLeLu endlich die ganze Wahrheit über das Land, das sie nun schon Jahren als Gesangskomiker durchstreifen. Unerschrocken erkundeten sie die letzten Winkel des Saarlandes und die Abgründe des Holsteiner Hügellandes. Sie trafen friesische Sambatänzer, schwäbische Lyriker und weinerliche Veranstalter. Und sie können jetzt endlich alle Fragen beantworten, die uns Deutsche umtreiben: Warum trifft man beim Zappen immer nur auf Kerner oder Beckmann? Wie hoch ist der IQ von Kurt Beck? Und wie können wir endlich mal wieder den Grand Prix gewinnen?
Back to the roots: nach ihrer A-cappella-Oper parodieren LaLeLu in ihrem neuen Programm wieder von Xavier Naidoo bis zum Schnuffi-Klingelton alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Angela Merkel berichtet, wie sie in der DDR jahrelang als Aktmodell arbeiten musste und Ulla Schmidt erklärt, warum sie jetzt auch den Verzehr von Haferflocken verbieten will. Nebenbei retten die Vier die deutsche Sprache, vertonen das Lexikon der ödesten Orte und beweisen am lebenden Zuschauer, dass deutsche Schäferhunde nur auf Befehl zubeißen. Als Krönung präsentieren Jan, Sören und Tobi ihre neue Sängerin, das deutsch-finnische Multitalent Sanna Nyman! Sanna wird die Männer im Saal mit einem Sauna-Tango becircen und uns endlich verraten, warum Finnland bei PISA immer Nr.1 ist, Deutschland aber noch hinter Kasachstan rangiert. Infos


Tickets bei eventim

ARTCON 2008 - Große Ausstellung für Kunst, Airbrush & digitale Medien vom 27.09. - 28.09.2008 im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen
Nach dem tollen Erfolg des letzten Jahres wird die Ausstellung für Kunst, Airbrush & digitale Medien noch größer und bietet noch mehr Künstlern Platz, ihre Arbeiten zu präsentieren bzw. sich beim Arbeiten über die Schulter schauen zu lassen.
Motorisierte Kunstwerke und die digital arbeitenden Künstler erhalten ihren eigenen Saal, in dem sie zeigen, wie ihre Werke entstehen und Händler ihre Produkte anbieten. Auch verschiedene Workshops zu diesem Thema finden wieder statt. Wer sich bei dieser Gelegenheit mit neuen Arbeitsmaterialien eindecken will, findet diese auf der Händlermeile. Garniert wird dieses erstklassige Event wiederum durch ein interessantes Bühnenprogramm. Infos

Die Komm'Mit Mann!s am 27.09.2008 im Domicil in Dortmund
DIE KOMM´MIT MANN!s - das heißt:
60er Jahre Soul vom Feinsten!
schweißtreibende Grooves
schmachtende Balladen
gestochene Bläsersätze
fulminante Chöre
- und mit Chris Tanzza als Leadsänger die wohl schwärzeste Stimme des Ruhrgebiets.

Längst als legitime Nachfolger der Leinwandvorbilder aus Alan Parkers Kino-Kultfilm "the Commitments" etabliert, geht die Band auch dieses Jahr auf ihre große Soul-Konzert-Tour quer durch die Republik und präsentiert neben Klassikern auch ihre neue Cd im domicil.

Und die Botschaft?: "We´re feelin´kinda soulsick,.....But the crowd called out for more!" Infos

Marlene Jaschke - "Verflixt noch mal" am 28.09.2008 in der Westfalenhalle 2 in Dortmund
Wie alt kann ein Wellensittich werden, beste Versorgung und häusliche Pflege vorausgesetzt? Hat Freundin Hannelore sich beruhigt? Waren etwa nur die Wechseljahre schuld daran, dass sie in letzter Zeit so kompliziert war? Der begehrenswerte Arbeitskollege Herr Tramstedt - brennt in Marlene Jaschke immer noch das Feuer der Leidenschaft für ihn? Wie weit wird sie gehen, um ihn für sich zu gewinnen? Oder gibt sie etwa auf? Eins ist gewiss, eine Entscheidung steht an und der Showdown liegt in der Luft! "VERFLIXT NOCH MAL!" So heißt das neue Programm der Komikerin Jutta Wübbe. Ihr gestenreiches Spiel führt sie von menschlichen zu tierischen Tragödien. Niemand ist sicher vor ihr, wenn sie wie ein Wirbelwind durchs Publikum flitzt, um nach einer Vollbremsung in anrührender Stille und Besinnung zu verharren. Dies ist dann vielleicht der passende Moment für ein Lied, mit klarer Stimme vorgetragen und begleitet von dem Pianisten Volker Griepenstroh, der auch schon im letzten Programm von Marlene Jaschke einiges einstecken musste. Aber sie meint es ja nicht so! Infos


Tickets bei eventim

Billy Bragg am 29.09.2008 im E-Werk in Köln
Billy Bragg, einer der herausragendsten Singer-Songwriter der britischen Folk-Music, kommt wieder nach Deutschland! Mit im Gepäck wird er bei seinem aktuell einzigen Deutschland-Konzert auch sein neues Album "Mr. Love & Justice" haben, das seit Ende Februar erhältlich ist.
Die zwölf Titel wurden von Grant Showbiz produziert und mit Braggs erprobter Begleitband The Blokes eingespielt: Neben Ben Mandelson (Hawaii-Gitarre und Bouzouki), Lu Edmunds (E-Gitarre und Gesang), Martyn Barker (Schlagzeug) und Simon Edwards (Bass) gehört auch der Keyboarder Ian McLagan zum Team, der sich schon mit den Small Faces, Bob Dylan, The Faces und den Rolling Stones Ruhm und Ehre erwarb. Und noch ein weiterer großer Name war dieses Mal mit dabei: Rocklegende Robert Wyatt ist als Gastsänger auf „I Keep Faith“ zu hören.
Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Sänger und einen engagierten Menschen. Erleben Sie Billy Bragg live! Infos


Tickets bei eventim

Americana: Steve Wynn & Dragon Bridge Orchestra am 30.09.2008 im Freizeitzentrum West in Dortmund
Steve Wynn hat mit Chris Eckman (The Walkabouts) in dessen Aufnahmestudio Ljubljana sein neues Album "Crossing Dragon Bridge" (Blue Rose Records) aufgenommen. Steve Wynn gehört zum Establishment des Indie-Rock. Seine Zeit mit The Dream Syndicate in den 80er Jahren und mit Green On Red ist legendär. Auf "Crossing Dragon Bridge" präsentiert Steve Wynn behutsamen Alternative Pop, mit programmierten Beats unterlegte Folkballaden, opulent orchestrierte Chansons und Songwriter Rock mit eingeflochtener Electronica. Steve Wynn lieferte die Songideen, Texte und spielte die Basic Tracks solo ein, mit Acoustic Guitar und Lead Vocals. Danach komplettierte Chris Eckman diese Rohdiamanten mit seiner ganz eigenen Soundlandschaft aus Drum Programming und Ambient Sounds. Infos


Tickets bei eventim
News und Events melden (service [at] freizeit-location.info) oder selber eintragen Location suchen

Trotz sorgfältiger Recherche übernehmen wir keine Gewähr für obige Angaben



Copyright © Ingo F. Klapheck 2001-2015
FLi ist ein Service von: TREFFZEIT: Freizeitspass, Kontakte, Reisen ...

Home | Freizeit-Locations | Events & News | Sitemap | Archiv | Industriekultur | Grußkarten | Reisen_mit_Rabatt | Aktives Reisen | Aktives Reisen Katalog | Chamäleon Reisen | Chamäleon Katalog | E&P Reisen | E&P Reisen Katalog | forum anders reisen | forum anders reisen Katalog | Sportreisen | IBERO TOURS | IBERO TOURS Katalog | Lernidee | MANGO Tours | MANGO Tours Katalog | Miller Reisen | Neue Wege | Pfiff Reisen | Pfiff Katalog | Pia und Dirk Reisen | Pia und Dirk Katalog | RUF Jugendreisen | RUF Katalog | SUNWAVE Reisen | SUNWAVE Katalog | TEAM 3 Reisen | TEAM 3 Katalog | TSC Jugendreisen | TSC Katalog | Windbeutel Reisen | Windbeutel Katalog | young_travel_club | Seminare | Spiele | FLi_Partner | Impressum