Archiv! Aktuelle Tipps & Termine finden Sie: hier

Freizeit Tipps fürs Ruhrgebiet: Mai 2009:

 

Chinesischer Nationalcircus am 01.05.2009 in der Stadthalle Dinslaken
Die Geschichte der chinesischen Artistik ist alt, sehr alt – mehr als 2000 Jahre liegen ihre Anfänge zurück. Anfangs galt es zuerst Gott, dann den Kaiser und seinen Hofstaat zu erstaunen. Demgegenüber ist die Geschichte des Chinesischen Nationalcircus vergleichsweise jung: Ganze 20 Jahre ist es her, seit André Heller nach den "Begnadeten Körpern" den Chinesischen Nationalcircus erstmals in Europa bekannt machte. Und nicht Gott und Kaiser, sondern mehr als 8 Millionen Menschen in ganz Europa sind seither von der großartigen chinesischen Show begeistert.
Der Chinesische Nationalcircus kreiert Jahr für Jahr ein neues Bühnenspektakel, das dem Publikum reizvolle und überraschende Einblicke in die fremde Kultur Chinas bietet. Seine Akrobatik-Märchen sind aus dem europäischen Entertainment-Programm nicht mehr wegzudenken, sie haben sich zu einem universellen Markenzeichen entwickelt. Meist standen berühmte historische Persönlichkeiten im Mittelpunkt - so Dschingis Khan mit seinen wilden Horden oder Der Letzte Kaiser als Gestalt an der Schwelle vom traditionellen zum modernen China. Mulan dagegen verkörperte Girl-Power auf Fernöstlich und Marco Polo entführte das Publikum auf eine amüsante Entdeckungsreise durch das Land der Mitte. Mehr dem Spirituellen verpflichtet war zuletzt die hoch gelobte chinesische Show Buddha. Auch die neue Produktion Konfuzius steht ganz in der Tradition des Chinesischen Nationalcircus. Infos


Tickets bei eventim

Kari Bremnes am 02.05.2009 in der Stadthalle Bochum-Wattenscheid
Sie verkörpert das Songwriting des modernen Skandinaviens wie keine andere. In ihrer Stimme sah ein Kritiker den ›Aufgang der Sonne, der den Tau von der Seele trocknet‹. Das Feuilleton zieht ehrfürchtig den Hut vor dieser ›seltenen Kreatur‹, ihrer ausgefeilten Popkunst und anspruchsvollen Poesie.
In den zwei Dekaden ihrer Solo-Karriere hat Kari Bremnes einen erstaunlichen Weg beschritten, der sie von einer Ikone in ihrer Heimat bis schließlich zu ihrem gegenwärtigen Erfolg in etlichen Ländern über die nordische Welt hinaus geführt hat.
Zahlreiche Tourneen sowie viele Radio- und Fernsehproduktionen machten Kari Bremnes zunächst in Norwegen berühmt, Konzerte in u. a. Japan, USA, England und Deutschland untermauerten bald auch den internationalen Erfolg. Für ihre Alben "Norwegian Mood" (2000) und "You'd Have To Be Here" (1993; mit Nils Petter Molvaer) übersetzte Bremnes ihre Texte erstmals von ihrer Muttersprache ins Englische. Infos


Tickets bei eventim

"Aus dem Leben eines Taugenichts" am 03.05., 13.05., 24.05. + 28.05.2009 im Theater Oberhausen
Erstmals erschienen im Jahre 1826, gilt die Novelle von Joseph von Eichendorff gemeinhin als das herausragende literarische Dokument der Spätromantik und ist nach wie vor als Schulstoff sehr beliebt, um pubertierende Jugendliche emotional vollends durcheinander zu bringen. Heften wir uns also an die Fersen dieses namenlosen Taugenichts auf seinem wirren und irren Ego-Trip durch echte und herbeifantasierte Wälder, Schlösser, Städte und Länder. Der begleitende Live-Soundtrack dieses Trips in der Bühnenadaption von Patrick Wengenroth umfasst dabei Musikstücke von Schumann bis Tocotronic, von Cat Stevens bis Tokio Hotel.
Viele Levels und Gemütswelten von „himmelhoch jauchzend“ bis „zu Tode betrübt“ muss unser romantischer Held durchwandern. Vielfältig sind seine Masken und Verkleidungen, mal erscheint er als unbesiegbarer Superheld, und dann ist er wieder nichts weiter als ein zutiefst verunsicherter Teenager, der mit seinem Triebstau zu kämpfen hat.
Denn natürlich hat so ein anmutig Geige spielender Naturbursche durchaus eine ordentliche Portion Alpträume und Ängste im Gepäck, so dass er sich vampirartig von einem Moment zum anderen in einen „irren Spielmann“ verwandeln kann: „Ich möcht in den tiefsten Wald wohl hinein Recht aus der Brust den Jammer zu schrein Ich möchte reiten ans Ende der Welt Wo der Mond und die Sonne hinunterfällt.“ Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer – damals wie heute. Immer bleibt zweifelhaft, ob es sich bei den Erlebnissen des Taugenichts um Wahrheit oder Dichtung handelt. Und so zeigt sich neben aller Schönheit und Ironie, die bei Eichendorff am Werke ist, eine fast politisch zu nennende Sehnsucht nach einer individuellen und authentischen Erfahrung von Glück und Unglück. Infos

LaFee am 04.05.2009 in der Turbinenhalle in Oberhausen
LaFee meldet sich gewaltig zurück: Die neue Single "Ring Frei" ist am 21. November 2008 erschienen. Wie es sich für LaFee gehört jagen sich messerscharfe und unverblümte Texte mit peitschenden Gitarren um die Wette. "Ring frei" ist die erste Single-Auskopplung aus dem dritten und gleichnamigen Album, welches am 2. Januar 2009 veröffentlicht wurde und eröffnet ein neues Kapitel in der unglaublichen und einzigartigen Erfolgsgeschichte von LaFee.
Mit ihrer Band spielte LaFee bisher drei erfolgreiche Tourneen. 2008 nahm die Erfolgswelle Kurs auf das Europäische Ausland - Frankreich, Italien, Spanien verlangten nach LaFee. 2008 erschien LaFee’s erstes Englischsprachige Album "Shut Up" mit einer Mischung aus Songs des ersten und zweiten Albums. Infos


Tickets bei eventim

Heinz Strunk liest aus "Fleckenteufel" am 05.05.2009 in der Zeche in Bochum
HEINZ STRUNK liest aus "Fleckenteufel" - Wir schreiben das Jahr 1977. Thorsten Bruhn ist sechzehn und ein Spätzünder. Der Geschlechtstrieb hält ihn trotzdem schon heftig auf Trab. Erst recht auf der anstehenden Familienfreizeit mit der evangelischen Gemeinde; es geht nach Scharbeutz an der Ostsee. Kirchenfreizeiten sind Ende der Siebziger der bevorzugte Ort für Heranwachsende, um zum ersten Mal rund um die Uhr mit Gleichaltrigen zusammen zu sein. Mit allen Konsequenzen. Bei Thorsten führt dies zu einem anstrengenden Zusammenwirken von sozialer Überforderung, religiösen Gefühlen und hormonellem Dauerrauschen. Dazu kommt das schlechte Essen. Wo unser Held doch ohnehin zur Verstopfung neigt: Luke zwo seit Tagen dicht! Und so erlebt Thorsten innerlich versteinert schlimme Jugendpredigten, peinliche Gruppenspiele, eine trostlose Jugenddisko, alkoholische Exzesse und erotische Wirrungen mit ständig wechselndem Objekt. Ein Wunder, dass am Ende doch noch alles irgendwie gut ausgeht… Der Musiker, Schauspieler und Schriftsteller Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Er ist Gründungsmitglied des Humoristentrios Studio Braun und hatte auf VIVA eine eigene Fernseh-Show. Sein Buch "Fleisch ist mein Gemüse", verkaufte sich über 300.000 Mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, einer "Operette" im Hamburger Schauspielhaus und eines Kinofilms. Im Herbst 2008 erschien das zweite Buch des Autors, "Die Zunge Europas", über das die Welt urteilte: "Spaß und Depression derart authentisch und gekonnt miteinander zu verbinden, ist eine große Kunst. Strunk beherrscht sie meisterhaft." Infos

Guitar Hero: Walter Trout am 06.05.2009 in der Zeche in Bochum
Walter Trout gilt als einer der besten Gitarristen der Welt und wird oft in einem Atemzug mit Eric Clapton oder Jimi Hendrix genannt. Die L.A. Times bezeichnet den Mann aus New Jersey gar als "überwältigenden Gladiator der Gitarre - die Art von Spieler, für die die Bezeichnung "Guitar Hero" erfunden wurde!" Nachdem er für einige der größten Bluesstars der Welt gespielt hat - unter anderem auch John Lee Hooker - macht sich Trout nun schon seit über einem Jahrzehnt selbst einen Namen auf den Bühnen dieser Welt und spielt meist mehr als 200 Gigs pro Jahr. Über eine Begegnung mit dem großen Duke Ellington sagt er selbst, dies sei der Wendepunkt seines Lebens gewesen. Seine Musik stellt eine perfekte Synthese zwischen Blues und Rock dar. Sein Spektrum reicht von nachdenklichen Balladen bis zum Power-Bluesrock. Seine aussagekräftigen Songs, sein eindringlicher Gesang und seine einzigartiges Gitarrenspiel bewegen. Am Mittwoch, 6. Mai 2009, 20 Uhr, wird Walter Trout gemeinsam mit seiner Band die Bühne der Zeche Bochum betreten und das Publikum mit einer musikalischen Glanzleistung beeindrucken. Ein Pflichttermin für alle Blues-Fans! Infos


Tickets bei eventim

Mediterranean Guitar Lounge: Tierra Negra Duo am 06.05.2009 im Bahnhof Langendreer in Bochum
Seit der Gründung ihres Gitarrenduos „Tierra Negra“ im Jahr 1997, können die beiden Gitarristen Raughi Ebert und Leo Henrichs auf eine außergewöhnliche Karriere zurückblicken: íhr erstes gemeinsames Konzert fand gleich in Montreal, Kanada, statt – und zog unmittelbar einen Plattenvertrag mit dem größten amerikanischen Indie-Label Madacy Entertainment Group nach sich.
Mit ihrem unverkennbaren Stil gelingt es den beiden Musikern, ihre Zuhörer auf eine musikalische Reise in den warmen Süden Europas zu entführen – zum Beispiel in die Camargue, in die sich die beiden Gitarristen regelmäßig zurückziehen und in der viele ihrer Kompositionen entstehen. Wie eine Hommage an die rauhe und doch liebliche Natur dieser faszinierenden Gegend Südfrankreichs, überzeugen die Stücke des Duos gleichermaßen durch Rhythmus und Melodie – der mitreißende Groove der Begleitgitarre stiehlt der Melodie der Leadgitarre dennoch nie ihren Platz im Vordergrund der Kompositionen. Die Perfektion im Zusammenspiel des unermüdlich konzertierenden Duos und die Kreativität, die den Zuhörer verführt, lässt einen geschlossenen Auges glauben, nicht nur zwei, sondern mehrere Musiker zu hören.
Tierra Negra, schafft es die Begeisterung für die eigene Musik unmittelbar zur Begeisterung des Publikums zu machen und dieses am Ende eines Konzertes begeistert und fasziniert zurückzulassen – ihr Auftritt überzeugt nicht durch aufwendige Technik- und Bühneneffekte, sondern durch die pure Konzentration auf ihre Musik. Infos


Tickets bei eventim

Kabarett: Horst Schroth - "Grün vor Neid" am 07.05.2009 in der Werk*Stadt in Witten

Der Meister des Gesellschaftskabaretts bleibt auch mit seinem neuen Solo seiner Linie und seiner Tradition treu! Diesmal geht es um das Thema „Neid“. Und das schlängelt sich durch viele Lebensbereiche: Von Partnerwahl und Sexualität bis zur Bestellung im Restaurant. Kaum hat einer irgendwas, gibt es welche, die ärgert das. Bissig, saukomisch und auf der Höhe der Zeit! Infos


Tickets bei eventim

Lesung: Mohammed Hanif - "Eine Kiste explodierender Mangos" am 08.05.2009 im Bahnhof Langendreer in Bochum
Was führte zu dem mysteriösen Flugzeugabsturz im August 1988, bei dem der pakistanische Militärdiktator Zia ul-Haq, mehrere seiner Generäle und der US-Botschafter ums Leben kamen? Dies ist eine der großen, unbeantworteten Fragen der von Gewalt geprägten Geschichte Pakistans.
Mohammed Hanif entwickelt aus diesem Ereignis einen Roman mit anarchischer Komik und schwarzem Humor. Drei Mordkomplotte (inklusive einer boshaften Variante der »Mango-Theorie«) eifern bis zur letzten spannungsreichen Seite um ihr Angriffsziel.
Eine brillant erzählte Satire über Männer, Macht und Militär, die auch die Strukturen und Verstrickungen der gegenwärtigen globalen Politik aufdeckt.
Mohammed Hanif, geboren 1965 in Okara/Pakistan, war Pilot der pakistanischen Luftwaffe, bevor er eine Karriere als Journalist einschlug. Ende der neunziger Jahre übersiedelte er mit seiner Familie nach London. Er schrieb Theaterstücke und Drehbücher und absolvierte das renommierte Creative Writing Programme der University of East Anglia. Im Herbst 2008 kehrte er nach Pakistan zurück und arbeitet dort als Korrespondent der BBC. Er lebt in Karachi.
»Eine Kiste explodierender Mangos« ist sein erster Roman, der bereits kurz nach Erscheinen für den Man Booker Prize nominiert wurde.
Für Übersetzung ist gesorgt. Eintritt ist frei! Infos

Maria del Mar - "FlamenCosas de la vida" am 09.05.2009 in den Flottmann-Hallen in Herne
Von der Kunst, das Leben zu lieben und zu meistern!
Das Verspielte, das Ernste, die Süße der Liebe, die Bitterkeit der Enttäuschung, Verlust, Traurigkeit, Melancholie, Hoffnung, Neuanfang ... Dem Flamenco ist es wie kaum einer anderen Kunstform gegeben, sich das Leben in all' seinen Facetten einzuverleiben und in Gesang, Tanz und Musik umzuwandeln.
Kindheit, Jugendzeit, die Zeit der Reife und Erfahrung als Erwachsener: "FlamenCosas de la vida" übersetzt Themen der verschiedenen Lebensabschnitte in die reiche Sprache des Flamencos. Dabei wird die reine Konzertform durchbrochen, Sänger und Gitarrist werden in das tänzerische und szenische Bühnengeschehen mit einbezogen.
Für die Tänzerin und Choreographin Maria del Mar, den Sänger José Parrondo und den Gitarristen Kenji ist die Produktion "FlamenCosas" das vorläufige Resumée einer bereits zehnjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit. Infos

The Queen Kings am 09.05.2009 in der Kaue in Gelsenkirchen
The Queen Kings ist eine der gefragtesten Queen-Tributebands überhaupt. Die Band um Sänger Mirko Bäumer begeistert mit einer mitreißenden Show und absolut authentischem Sound. Schließt man die Augen, meint man, Freddie Mercury stünde wieder mit Queen auf der Bühne. Gitarrist Frank Rohles und Bassist Rolf Sander spielten tatsächlich bereits mit den Original Queen-Musikern Brian May und Roger Taylor zusammen, und wurden für das"We will rock you" Musical engagiert.
Das Besondere an The Queen Kings ist, dass sie die Musik und den Sound von Queen zwar perfekt wiederaufleben lassen, aber trotzdem nicht nur wie eine Kopie wirken. Neben dem Streben nach größtmöglicher Authentizität behält die Besetzung ihre eigene Note, und stellt die Freude an der einzigartigen Musik von Freddie Mercury und Queen in den Vordergrund. The Queen Kings spielen nicht nur die großen Hits wie "We are the champions", "BohemianRhapsody" oder "Radio Ga-Ga", sondern auch weniger bekanntere Titel, die Queen-Kennern besonders am Herzen liegen. Freuen Sie sich auf The Queen Kings und erleben Sie die Queen-Tributeband auch 2009 live! Infos


Tickets bei eventim

Doktor Stratmann - "Kunstfehler" am 10.05.2009 in der Stadthalle Theatersaal in Mülheim an der Ruhr
Nach vier Programmen, wie z.B. "Heute komm ich ma mit mein Bein" oder "Machensichmafrei,bitte!" mit fast 2 Mio. Live-Zuschauern in seinem Stratmanns Theater in Essen auf dem Kennedyplatz und auf den Kleinkunstbühnen, Stadthallen und Theatern dieser Republik und seiner erfolgreichen WDR-Fernsehkneipe "Stratmanns" hat sich der Doktor nun auf den Weg nach den Künsten, überwiegend in der Kleingartenanlage Bottrop-Batenbrock-Süd, gemacht.
Jupp, der Kleingartenpräsident und selbsternannte Leistungsträger dieser Gesellschaft, des Doktor alter ego, lamentiert wieder einmal über Ärzte, röhrende Hirsche, Metallrecycling auf Friedhöfen und Sprachwirrwarr in seiner direkten Umgebung, die Missverständnisse der Krankenkassen und des Gesundheitsministeriums, Schwalczyks Rauhaardackel und Zwenns Meerschweinchen.
Im Übrigen ist seine Kleingartenanlage bedroht vom Blauzungenvirus und der Klimakatastrophe. Ella, die Exfrau von Kurt hat einen neuen Mann, der aber eine bestimmte Krankheit hat, die man noch gar nicht kennt - Hirnlappenverlust!
Kunstfehler - Ein typisches Doktor Stratmann Programm mit neuen Geschichten mitten aus dem Ruhrgebiet!. Infos
Weitere Termine im Mai siehe eventim Ticket-Link!


Tickets bei eventim

Premiere: Theater Turbine - "Der kleine Löwe Leopold" am 10.05.2009 im Theater Fletch Bizzel in Dortmund
Ein tollkühnes Zirkusabenteuer für Kinder ab 3 Jahre.
Der kleine Löwe will nicht brüllen, will nicht jagen und König werden will er auch nicht. Was soll nur aus ihm werden? Doch Leopold hat einen Traum. Er will zum Zirkus. Eines Tages macht er sich ganz allein auf den Weg und begegnet auf der Landstraße doch tatsächlich – einem Clown. Ob der ihm helfen kann, seinen Traum wahr zu machen?
Eine löwenstarke Geschichte über Mut und (Selbst-)Vertrauen - nicht nur für Zirkusfans. Infos

Blues: John Mayall am 11.05.2009 in der Zeche in Bochum
JOHN MAYALL and the new Band - Europe Tour 2009. Wenn man vom Vater des "weißen Blues" spricht so kann es nur einen geben: "JOHN MAYALL" 1933 in England als Sohn eines Jazz Gitarristen geboren, wurde JOHN MAYALL im Blues Boom der 60er Jahre mit seiner Band "The Bluesbreakers" schnell bekannt. Mit Eric Clapton, Jack Bruce, Peter Green, John McVie, Mick Fleetwood, Andy Fraser, Mick Jagger und Mick Taylor hören sich die Besetzungen seiner Band in all diesen Jahren wie das Who's Who des Rock an. Das Gold Album "Turning Point" von 1969 begründete endgültig seinen legendären Ruhm weltweit. Bis heute hat JOHN MAYALL nichts von seiner Energie verloren. In 2009 geht es wieder einmal mit neuer Band auf Tournee, für jeden Blues Fan ein MUSS!!! Infos


Tickets bei eventim

Simply Red am 12.05.2009 in der Westfalenhalle 1 in Dortmund
Seit 1984 sind Simply Red fester Bestandteil der Musikwelt und begeisterten Fans und Kritiker gleichermaßen mit Songs wie "Holding back the years", "Something got me started" oder "Fairground". 2009 sind sie endlich wieder live unterwegs.
Ihr Mix aus Pop, Soul und Reggae machte die Band um Sänger Mick Hucknall - übrigens das einzig verbliebene Gründungsmitglied - zu einer der erfolgreichsten Formationen der achtziger und neunziger Jahre. Für ihre Coverversion von "If You Don't Know Me By Now" (original von Harold Melvin and the Blue Notes, 1972) erhielten sie 1989 einen Grammy, das Album "Stars" (1991) stieß sogar Michael Jackson von Platz 1 der Charts und mit dem Nummer 1-Hit "Fairground" lieferten sie die offizielle Hymne zur Fußball-Europameisterschaft 1996 in ihrer Heimat England.
Die kommende Tour wird zudem eine der letzten Gelegenheiten sein, Simply Red live zu erleben - wie Mick Hucknall bereits 2007 erklärte, werden sich alle Bandmitglieder nach der Tour 2009 Soloprojekten widmen. Infos


Tickets bei eventim

Radiopilot am 13.05.2009 in der Vest-Arena in Recklinghausen
Gestaltungskraft. Inszenierungsgabe. Abgrenzungswille. Perfektionsdrang. Gute Songs. Keine Frage: jede junge Band ist bestrebt, bei ihrer ersten Platte nach Möglichkeit keinen Fehler zu machen.
Doch mit welcher Präzision die fünf Berliner Musiker, die seit 2006 unter dem Bandnahmen Radiopilot unterwegs sind, die Umsetzung ihrer musikalischen, stilistischen, visuellen und kommunikativen Idealvorstellungen betreiben, setzt Maßstäbe.
Der Sieg des „John Lennon Talent Award“ brachte Radiopilot viel Furore.
Dabei waren es nicht nur die Live- und Songwriting-Qualitäten, mit denen Radiopilot punktenkonnte.
Auch ein Statement von Lukas Pizon sorgte für reichlich Gesprächsstoff. „Wir schreiben Songs, weil wir verwirrt, wütend, enttäuscht, verlassen sind. Weil das Leben ungeahnte Wege einschlägt, die man nicht vorhersehen kann. Würden wir keine Songs schreiben, wären wir bestimmt wie die Anderen auf der Straße gelandet und würden heute noch Leute vermöbeln, weil wir wütend, enttäuscht und verlassen sind. Infos


Tickets bei eventim

Aretha Brown & James Franklin - "History of Soul" am 14.05.2009 in der Werk*Stadt in Witten
Die Geschichte des Soul erzählen Aretha Brown (vocals) und James Franklyn (guitars) in ihrem etwa zweistündigen Programm. Sie zelebrieren die Soulklassiker von Aretha Franklin, grooven sich durch Stevie Wonder und den Motown und enden bei Amy Winehouse und ihrem R&B. Charmant werden kleine Anekdoten und historische Fakten zu einer dichten Geschichte verwoben. Sie offenbaren, wozu Stimme und Gitarre in der Lage sind und führen Soulklassiker zurück an ihren Ursprung, so wie sie damals geschrieben wurden und auch heute noch geschrieben werden. Infos

Herbert Knebels Affentheater - "Love is in Sie Er" am 15.05.2009 in der Emscher-Lippe-Halle in Gelsenkirchen
"Love is in Sie Er" - ein Titel ist Programm! Im mittlerweile 11. Programm seit Gründung von Herbert Knebels Affentheater bietet sich ein Sammelsurium rund um das eine, das wahre Thema der Menschheit: Liebe. Denn was wäre der Mensch ohne sie? Also um es mit der Knebel’schen Logik zu erklären: nicht die Frau als "sie", sondern die Liebe, woran sie aber ja letzten Endes geknüpft ist, also die Frau.
Tja, wäre der Mensch ohne sie? Wahrscheinlich glücklich und zufrieden. Aber keine Angst, Herbert Knebel und sein Affentheater werden nicht im Sumpf der Beziehungsproblematik versinken. "Love is in Sie Er" ist nicht nur ein Programm über die Liebe zwischen Sie und Ihm, sondern auch um die Liebe zum Geld, Gott, Sport oder Fußball - und vor allen Dingen: Liebe geht durch den Magen.
Nicht zu vergessen, dass auch wieder jede Menge gute Musik im Tour-Gepäck ist. Allerdings sollten Sie nicht auf "Love is in the air" hoffen, das finden die vier gestandenen Herren laut eigener Aussage nämlich „blöd“.
Infos


Tickets bei eventim
News und Events melden (service [at] freizeit-location.info) oder selber eintragen Location suchen

Stilmix: !DelaDap - "The Sound of Urban Gypsies" am 16.05.2009 im Bahnhof Langendreer in Bochum
!DelaDap's drittes Album „Sara La Kali“ (die Schutzheilige der Roma) lebt besonders von der Magie der Stimmen, dem Mysteriösen, das den Texten innewohnt, in einer Sprache, die vor Jahrhunderten ungeschrieben den Weg von Indien nach Europa genommen hat und die vertraut und exotisch zugleich klingt.
Die Energie, die aus der Verschmelzung von traditionellen Roma-Instrumenten wie Akkordeon, Geige und Gitarre mit kraftvollen und raffiniert gesetzten Beats entsteht, verstärkt noch die besondere Emotionalität, welche die leidenschaftlichen Musiker aus dem Osten Europas in Musik umsetzen.
Anschließend Globalibre & Afrikanista - World-Beat-Partys! Infos

Rock & More: Tony Levin am 16.05.2009 im Domicil in Dortmund
Tony Levin wird vielfach als DER Bassist schlechthin bezeichnet. Kein Wunder: Die Liste der Künstler und Produktionen unter seiner Mitwirkung ist lang. Die wichtigsten und längsten Engagements waren und sind Peter Gabriel und King Crimson, doch liest sich seine Engagements der letzten 30 Jahre wie ein "Who is Who" der Rock- und Popmusik: John Lennon, Pink Floyd, Paul Simon, Anderson Wakeman Bruford Howe, Alice Cooper, Lou Reed, Laurie Anderson, Dire Straits, David Bowie, Steve Hackett, Sarah McLachlan um nur einige zu nennen.
Tony Levin war einer der ersten Musiker, die den Chapman Stick der Öffentlichkeit näher brachte. Mit dessen vielfältigen Soundcollagen läaast sich ein breitgefächerter Klangteppich erschaffen. Sein vor kurzen veröffentliches Album "Stick Man" präsentiert speziell dieses Instrument. Allerdings grooved und rockt er das Album mit vielen Gitarreneinsätzen. Mit von der Partie war auch sein Kollege und King Crimson Schlagzeuger Pat Mastelotto. Ein Album für Musiker und Musikliebhaber gleichermassen, ein Genuss für Kopf und Bauch. 3 Jahre nach seiner letzten Europatournee wird Tony mit Pat und Michael Bernier (Stick) die Songs von "Stick Man" auf die Bretter der hiesigen Bühenn bringen. Wie auch in 2006 - als er mit 5-köpfiger Band auf der Bühne stand, darf man gespannt sein, welche Songs aus dem Repetoire von Peter Gabriel und King Crimson auf der Setlist erscheinen. Infos


Tickets bei eventim

Figurentheater Sack un' Pack: "Der Eier Krimi - Ein Kater in geheimer Mission" am 17.05.2009 in der Kulturzentrale HundertMeister in Duisburg
Eine lauschige Sommernacht, sanftes Mondlicht. Die ganze Welt duftet nach Heu und Hühnermist. Aber als die junge Henne Lucy entdeckt, dass ihr Ei – ihr aller erstes – verschwunden ist, ist es mit der Ruhe und der Romantik vorbei. Ein „richtiger“ Krimi nimmt rasant seinen Lauf, als ein Kater ermittelt – an Land, im Boot und im Flugzeug. Was hat Gino Omeletti mit dem Fall zu tun? Jedenfalls ganz schön turbulent und witzig geht es zu. .... Spannendes Figurentheater in einer Mischung von Figur und Mensch, slapstickartigen Verfolgungsjagden, viel Musik und einem Bühnenraum voller Überraschungen. Infos

Chris de Burgh am 18.05.2009 im RuhrCongress Bochum
Chris de Burgh gehört zu den lebenden Legenden des internationalen Musikgeschäfts: Über 30 Profijahre auf der Bühne und mehr als 45 Millionen verkaufte Alben hat er auf der Habenseite.
Kurz nach seinem 60. Geburtstag veröffentlicht der irische Sänger jetzt seine neue CD Footsteps. Anders als auf seinen vorherigen Werken hat De Burgh erstmals neben zwei Eigenkompositionen ausschließlich Coverversionen aufgenommen.
Die 13 Cover-Songs sind allesamt Titel, die DE BURGH persönlich tief beeindruckt und beim Schreiben eigener Lieder inspiriert haben. Der in Argentinien geborene Diplomatensohn macht kein Geheimnis daraus, dass diese Kompositionen bis heute das Fundament für sein eigenes künstlerisches Schaffen bilden. Es sind quasi die Schritte (Footsteps), die er auf seinem Weg zum eigenständigen Künstler gegangen ist.
Bei der Auswahl waren für ihn drei Dinge entscheidend. Es kamen nur die Songs in Frage, die er bis heute liebt, oft live spielt und die ihm an einem Punkt in seinem Leben tief beeindruckt haben. De Burgh: "Ich meine Titel von Lennon & McCartney oder Bob Dylan. Kompositionen, wie es sie heute kaum noch gibt. Von ihnen habe ich mein Handwerkszeug gelernt. Diese Songs haben mich angespornt, selber Lieder zu schreiben." Infos


Tickets bei eventim

"Never Too Loud - The Velvet Underground" am 18.05. + 26.05.2009 im Theater Oberhausen
„Wir waren Anarchisten. Aber wir waren Anarchisten mit Herz.“ (John Cale/The Velvet Underground)

The Velvet Underground, benannt nach einem sadomasochistischen Groschenroman, wurden 1966 vom Pop Art-Papst Andy Warhol für die innovative Multimediashow "The Exploding Plastic Inevitable" engagiert und als Hausband seiner legendären New Yorker Factory lanciert. Diese war ein Laboratorium, in dem Filmemacher, Literaten, bildende Künstler und Musiker nach neuen Formen suchten und eine Symbiose von Leben und Kunst praktizierten.
Mit The Velvet Underground verlor die Rockmusik endgültig ihre Unschuld: In schwarzes Leder gekleidet stellten sich die Musiker mit dem Rücken zum Publikum und entrissen ihren Instrumenten Akkorde von düsterer Schönheit und paranoider Aggressivität. Ihre Songs handelten unverblümt von Drogensucht oder sadomasochistischen Praktiken, als andere Bands noch von den Freuden des Händchenhaltens sangen.
Otto Beatus knüpft mit Never Too Loud an seinen erfolgreichen Bob Dylan-Abend "Like a Rolling Stone" und dessen assoziative Bilderwelten an: Kein nostalgisch-biografischer Rückblick auf die Bandgeschichte und Warhols Factory, sondern ein musikalisches Labor, in dem die anarchische und visionäre Kraft der Musik von The Velvet Underground in Bezug zu Heute gesetzt wird. Gibt es im Jahr 2009 noch künstlerischen Widerstand mit den Mitteln des Theaters und der Musik gegen den Mainstream und die allgegenwärtige Event-Kultur? Die Antwort steht aus … Fest steht: Never Too Loud wird ein dionysischer Abend des Krachs und der Stille, der Ekstase und des Katers. Infos

Wolf Codera's Session Possible am 19.05.2009 in der Vest-Arena in Recklinghausen
Vor einigen Jahren hatte der Saxophonist Wolf Codera, als Studiomusiker in internationalen Popmusik-Produktionen tätig, die Idee, eine Live-Musik-Spielwiese mit internationalen Top-Musikerinnen und Musikern im Ruhrgebiet zu installieren.
Als Pendant zum Jazz, wo Sessions gang und gäbe sind, sollten Pop und Soul - auch mal rockig garniert - das Programm bestimmen.
So traf sich dann einmal im Monat zunächst in Witten, Coderas Wohnort, die Creme der "Stars der zweiten Reihe", um miteinander bekannte Stücke nach Lust und Laune zu interpretieren.
Es traf der Schlagzeuger von "Sasha" auf den Keyboarder von Sarah Connor, der Percussionist von Sting auf den Bassisten von Stefan Raabs TV-Total Band, die Backgroundsängerin von Phil Collins auf ein Mitglied der Commodores, und so weiter.
Die Veranstaltung wurde später auch in Hattingen in der "Henrichshütte" auf die Bühne gebracht und findet dort monatlich (immer am dritten Montag eines jeden Monats) statt. Infos


Tickets bei eventim

In Extremo am 20.05.2009 im RuhrCongress Bochum
In Extremo sind in aller Munde. Seitdem die Mittelalter-Rocker mit ihrem aktuellen Erfolgsalbum „Sängerkrieg“ direkt nach der Veröffentlichung Madonna von der Spitze der Charts verdrängt haben, hat wohl auch der letzte Musikfan im Lande von den Mittelalter-Rockern Notiz genommen. Nicht zuletzt tragen aber die Live-Auftritte, die bei In Extremo oft Spektakeln aus Musik, Licht, Feuer, Kostümen und Farben gleichen, unverwechselbar zum stimmigen Gesamtbild und zum angesagten Lebensgefühl bei. Die erste Hälfte der In Extremo-Tournee im Dezember zu ihrem Nummer Eins-Album „Sängerkrieg“ war ein voller Erfolg! Aufgrund der großen Nachfrage wird die Tour nun in diesem Jahr fortgesetzt. Infos


Tickets bei eventim

Eisblume am 21.05.2009 in der Zeche in Bochum
Eisblume - das sind Sängerin Ria und ihre vierköpfige Band, die am 16. Januar 2009 ihre erste Single "Eisblumen" veröffentlicht haben und damit prompt von Null auf Platz 5 in die offiziellen MediaControl Single-Charts eingestiegen sind. Dass man sowohl einen adäquaten Bandnamen als auch die passende erste Single gefunden hat, dessen ist Ria sich sicher: "Wir sind wie Eisblumen, wir blühen in der Nacht - es umschreibt das Gefühl, dass die Welt dich nicht versteht, weil du anders bist, anders fühlst. Eisblumen sind wunderschön und komplex - man muss genau hinschauen und wird begeistert sein". Theatralik und Gelöstheit, Pathos und Zärtlichkeit, die emotionalen Tiefen und Untiefen auslotend, stimmungsvoll, vor allem jetzt, wo die Tage kürzer und die Nächte eisiger sind, und da ist plötzlich eine warme, weiche Hand, die deine nimmt und hält: auch das ist Eisblume. "Es geht bei Eisblume nicht darum, sich auf einen Sound festzulegen, sondern mit den Elementen zu spielen. Mal rockt es intensiver oder hat etwas Episches oder eine scheinbare Ruhe, die aber doch keine ist" versucht Ria die Ausstrahlung ihrer Musik einzuordnen. Eisblume lebt von der Gegensätzlichkeit des gebirgsbachklaren, herzerwärmenden Gesang und der klirrend kalten Wände, die Gitarren und Drums zuweilen aufschichten, gerne stabilisiert von einem stählernen Industrial-Gerüst. Der Single "Eisblumen" wird im Frühjahr 2009 das Debutalbum der Band folgen. Infos


Tickets bei eventim

Lisa Batiashvili, Truls Mørk & Hélène Grimaud am 22.05.2009 im Konzerthaus Dortmund
Noch im November war die weltberühmte Pianistin Hélène Grimaud mit dem London Philharmonic Orchestra zu Gast. Diesen Abend gestaltet sie zusammen mit Lisa Batiashvili und Truls Mørk. Auf dem Programm:

Johannes Brahms
Sonate für Klavier und Violine Nr. 2 A-Dur op. 100

Dmitri Schostakowitsch
Sonate für Violoncello und Klavier d-moll op. 40

Robert Schumann
Klaviertrio Nr. 1 d-moll op. 63 Infos

Fritz Eckenga - "Außer Haus" am 23.05.2009 in der Werk*Stadt in Witten

Fritz Eckenga ist viel unterwegs. Wenn nicht, bewohnt er einen blickdichten Teil der Stadt Dortmund. Dort bemüht er sich, das aggressive Wachstum seines Liebstöckelbusches zu begrenzen. Ausgleich zu dieser harten körperlichen Arbeit findet er abwechselnd in seinen Kochtöpfen und auf der Westtribüne des Westfalenstadions. Eckenga schreibt und spielt.
"Eckenga philosophiert mal melancholisch, mal blödelnd über die Dinge des Lebens - also Fussball, Politik, Frauen, dann geht es noch um Wichtigtuer, Weicheier und Alltagsgeschichten aus dem Ruhrpott. Eckenga ist ein wunderbarer Jongleur der Sprache, ironisch, poetisch, charmant." so schrieb "Der Spiegel" einst über den Sprach-Jongleur Fritz Eckenga mit seinem Programm "Jahreshauptversammlung meiner Ich-AG". Infos


Tickets bei eventim

Comedy: Johannes Flöck - "Früher war ich Jünger" am 24.05.2009 in der Kulturzentrale HundertMeister in Duisburg
In seinem neuen Programm „FRÜHER WAR ICH JÜNGER“ entdeckt der Mann mit dem sympathischen Sprachfehler das Besondere im Alltäglichen, das Große im Kleinen und das Altern im Jugendwahn. „ Mitte Dreißig ist das Alter wo Happy und Birthday - getrennte Wege gehen…“ Seine skurrilen Abenteuer bei der Kosmetikerin, beim Jungessellenabschied oder auf einem Hip-Hop Konzert sind Angriffe auf die Lachmuskel und stehen beispielhaft für das Genre „ Stand-up-Comedy. „Johannes Flöck gelingt das Meisterstück nicht im Bereich der Zote zu versumpfen, stattdessen überzeugt er mit einem erfrischenden Potpourri aus phantasievollen Ideen.“ (Bonner Rundschau) Reduzierung aufs Wesentliche gepaart mit viel Selbstironie ist seine Waffe. „ Ich bin immer müde – außer wenn ich liege, dann geht’s…“ Dennoch schafft er es, dass sich sein Publikum in vielen Szenen wieder erkennt. Auch mimisch und gestisch weiß Flöck zu unterhalten, dabei ist er stets galant aber auch hinterlistig. Ein Abend mit hochbegabtem Blödsinn der nur eins zulässt, begeisterte Zuschauer! Infos

Lynyrd Skynyrd am 25.05.2009 im Palladium in Köln

Die Southern Rock Legende Lynyrd Skynyrd kommen nach einigen Jahren wieder für zwei Konzerte nach Deutschland. Im Gepäck haben sie die DVD Lynyrd Skynyrd at Rockpalast, welche den klasse Auftritt der Band auf der Loreley vom Jahre 1996 zeigt, der wirklich Appetit auf mehr macht. Zum Set gehören natürlich Songs wie"Sweet Home Alabama" "Saturday Night Special" oder "Free Bird". Infos


Tickets bei eventim

Dieter Hildebrandt - "Nie wieder 80 - Das Beste vom Meisten" am 26.05.2009 im Prisma in Bottrop
Über zwei Jahrzehnte lang fungierte Dieter Hildebrandt mit seinem TV-Dauerbrenner "Scheibenwischer" als kritisches und ironisches Gewissen der Nation. Dieter Hildebrandt ist der Kabarett-Bühne treu geblieben. Grund genug für den Träger des Grimmepreises, des Deutschen Kleinkunstpreises, des Schillerpreises und vieler Auszeichnungen mehr, zu seinem 80. Geburtstag einen Rundumblick über fünfzig Jahre Bühnen-, Fernseh- und Kabarettpräsenz schweifen zu lassen.
Höhepunkte aus Programmen der Lach- und Schießgesellschaft, legendäre Sketche seiner "Notizen aus der Provinz", aus dem "Scheibenwischer" und aus weiteren Programmen leben noch einmal auf und zeigen, dass Dieter Hildebrandt zu Recht zu den bedeutendsten Satirikern der deutschen Nachkriegszeit gerechnet wird. Infos


Tickets bei eventim

Laura Pausini am 27.05.2009 in der Westfalenhalle 1 in Dortmund
Mit 40 Millionen weltweit verkauften Alben ist LAURA PAUSINI unumstritten Italiens Pop-Königin. Über 160 Platinauszeichnungen gingen bereits an die gerade mal 34-jährige Sängerin, deren Stimme für die neue italiensche Popmusik steht.
Im Rahmen ihrer Welt Tournee besucht die sympathische Sängerin auch Deutschland für ein exklusives Konzert in Dortmund am 27. Mai 2009 in der Westfalenhalle 1.
Aktuell erobert der italienische Superstar LAURA PAUSINI im Duett mit JAMES BLUNT die Herzen der deutschen Fans. Mit dem leidenschaftlichen Song "Primavera in Anticipo" vom gleichnamigen Album wird der Weltstar Laura Pausini sicher ihre Platinsammlung erweitern.
"Dies ist ein wichtiges Jahr für mich: Ich werde mindestens 10 Monate auf Tournee in der ganzen Welt verbringen. Wir sind bereit zu reisen, meine Band und ich selbst, mit unseren Stimmen und unserer Musik überall. Ich hoffe, Euch dort zu sehen!...Laura" Infos


Tickets bei eventim

Texte und Musik von 1400 bis 1506: "Christoph Kolumbus – Verlorene Paradiese" am 28.05.2009 im Konzerthaus Dortmund
Ein faszinierendes und eindrucksvolles Plädoyer für Toleranz und gelebte Vielfalt ist das von Jordi Savall konzipierte Konzertprogramm über das Zeitalter von Christoph Kolumbus. Der große spanische Musiker stellt das Leben des genuesischen Seefahrers in spanischen Diensten in einen großen historischen Kontext: Vom kulturellen Erbe der Mauren in Spanien und der spanischen Juden, die nach der Reconquista gezwungen waren, zum Christentum zu konvertieren oder das Land zu verlassen, über Musik aus Kolumbus' Geburtsstätte Italien und seiner Wahlheimat Spanien bis hin zur Musik der Indios spannt sich der Bogen dieses universellen Programms, das Texte aus der spanischen Geschichte einfließen lässt.
So entsteht ein vielfältiges und spannungsvolles vokalmusikalisches Szenario, das die Tragweite von »Macht« weit über das Zeitalter Kolumbus hinaus hinterfragt. Sephardische Romanzen, arabisch-andalusische und jüdische Gesänge, christliche Motetten, spanische Villancios und peruanische Hymnen spiegeln das breite Spektrum und die Ausdrucksstärke der iberischen Musikkultur auf lebendige Weise wider. Infos

Premiere: Franziska Mense-Moritz - "Ich sach ma: Normal!" vom 29.05. - 31.05.2009 im Theater Fletch Bizzel in Dortmund
„Ich sag mal: Normal!“ ist das zweite abendfüllende Soloprogramm der Ruhrpottkabarettistin und Sängerin Franziska Mense-Moritz.
Sie nimmt uns mit auf eine satirische Holperstrecke durch die Tücken des Alltags, auf der das Normale absurd erscheint und das Absurde zum Regelfall mutiert. Seit 1978 ist die wandelnde Raucherecke, schrille Horrorbäckerin, lästernde Powerkellnerin und Kabarettröhre auf den Bühnen der Republik unterwegs (u.a. Rocktheater N8chtschicht, Geierabend, Rockorchester Ruhrgebiet, verschiedene Fernseh- und Rundfunkproduktionen), um ihr Publikum mit Sketchen,
Liedern und Geschichten zu begeistern. Wenn sie mit ihrer großen Klappe einen Satz mit „Ich sag mal: Normal!“ einleitet, trennen uns von den Abgründen des Lebens nur noch die Tränen des befreienden Lachens.
„ Das Leben schreibt immer noch die besten Geschichten, Franziska Mense-Moritz führt sie später auf.“ (Ruhrnachrichten) Infos

Modern Jazz aus NYC: Darcy James Argue & Secret Society am 29.05.2009 im Domicil in Dortmund

Einer der Aktivposten der jungen New Yorker Szene ist der in Vancouver aufgewachsene Komponist, Arrangeur und Bob Brookmeyer-Schüler Darcy James Argue. Kaum einem Komponisten gelingt es so wie ihm, die klanglichen und dynamischen Möglichkeiten einer Big Band auszuleben. Und nebenbei schafft er noch das Kunststück, sein eigenes Orchester, die Secret Society, in New York am Leben zu halten. Und das mit stetig steigendem Erfolg. 19 MusikerInnen und aktueller Jazz aus dem Big Apple! Infos

Premiere: "Der Mantel" & "Der Bajazzo" am 30.05.2009 im Theater Hagen
Oper in einem Akt / Musikdrama in zwei Akten und einem Prolog

Der Mantel (Il tabarro): Der alternde Schiffer Michele und seine junge Frau Giorgetta stehen vor den Trümmern ihrer Ehe. Gefühle können sich ändern; der Schatten eines verstorbenen Kindes verdunkelt sogar die Erinnerung an vergangenes Glück. Giorgetta sucht Liebe bei dem Löscher Luigi. Michele grübelt, wer ihm sein Glück nahm. Doch ehe er sich abfinden kann, soll lieber der Tod ein anderes Glück zerstören.
Den Verismo überschreitend entwickelte Puccini seinen Stil der seismografischen Nachzeichnung menschlicher Regungen. Im Herbst seines Lebens schuf er sein Triptychon („Il trittico“) aus drei Einaktern. Im ersten Segment „Der Mantel“, einem erschütternden Bild der conditio humana, führt er das Heraufziehen des Unheils mit musikalischer Unerbittlichkeit vor.

Der Bajazzo (Pagliacci): Überschwenglich werden die Komödianten im Dorf begrüßt, alles freut sich auf die Aufführung der Stegreifkomödie. Canio, der Chef der Truppe, spielt den betrogenen Ehemann Bajazzo, während seine Frau Nedda dessen flatterhafte Gattin Colombina verkörpert. Doch das ist ja nur Theater. Oder? Nedda knüpft zarte Bande mit dem Bauern Silvio, und Canio schöpft Verdacht. Er wird im Strudel seiner Eifersucht davongerissen, während die Show weitergehen muss. Das Ende kann nur tödlich sein.
Dicht am Puls des Lebens der einfachen Menschen sein, Leidenschaften ungefiltert auf die Bühne bringen – das waren die künstlerischen Ziele des Verismo, des Naturalismus im italienischen Theater, der im späten 19. Jahrhundert auch die Oper erfasste. Ruggero Leoncavallo, der seine Textbücher stets selbst schrieb, ließ sich für seinen Welterfolg „Pagliacci“ nach eigenen Angaben von einem realen Kriminalfall inspirieren. Infos


Tickets bei eventim

Anschlag auf's Trommelfell: Hardcore Extremis am 31.05.2009 in der Matrix in Bochum
2004 fand die letzte Edition dieses Konzepts statt, wo Hardcore auf eine andere Art und Weise wiedergegeben wird. Es war eines der ersten Konzepte wo Industrial und Terror ins Hauptprogramm eingegliedert wurden. Leider hat damals die betreffende Location dicht gemacht, wonach es nun lange Zeit still rund um dieses Konzept war. Jetzt, fünf Jahre später, kommt es knallhart zurück. Mit neu gesammelter Erfahrung und mehr Erkenntnissen wurde beschlossen das Konzept in Deutschland einzuleiten. Die Location Matrix in Bochum, mitten im Ruhrgebiet, wird am 1. Pfingsttag im Dienst dieses brutalen Anschlags auf Euer Trommelfell stehen. Die Location selbst hat schon einige Hardcore Events in ihrer Vergangenheit hinter sich gebracht, ist aber dennoch bekannt für ihre einzigartige Atmosphäre und Ausstrahlung welche mehr als nur der Bezeichnung 'underground' gerecht wird.
Es ist wohl klar, dass an diesem Abend nur die härteren Styles die Hardcore zu bieten hat, über 4 Areas verteilt, in den Vordergrund gerückt werden. Die Mainarea wird mit DJs bestückt, die sonst etwas härter drehen, kombiniert mit Künstlern die einen speziellen Auftrag der Organisation erhalten. Neben der Industrial/Darkcore - und der Terror/Speedcore Area wird es auch wieder eine Freestyle Area geben, worin die betreffenden Acts ihre Form von Hardcore extrem präsentieren werden. Internationale acts wie Partyraiser, Nosferatu, Lady Dana, Predator, Outside Agency, Tieum, Armageddon Project, Negative A, Triax, Mutante, Massacre, Jabo und viele mehr. Infos


Tickets bei eventim
News und Events melden (service [at] freizeit-location.info) oder selber eintragen Location suchen

Trotz sorgfältiger Recherche übernehmen wir keine Gewähr für obige Angaben



Copyright © Ingo F. Klapheck 2001-2015
FLi ist ein Service von: TREFFZEIT: Freizeitspass, Kontakte, Reisen ...

Home | Freizeit-Locations | Events & News | Sitemap | Archiv | Industriekultur | Grußkarten | Reisen_mit_Rabatt | Aktives Reisen | Aktives Reisen Katalog | Chamäleon Reisen | Chamäleon Katalog | E&P Reisen | E&P Reisen Katalog | forum anders reisen | forum anders reisen Katalog | Sportreisen | IBERO TOURS | IBERO TOURS Katalog | Lernidee | MANGO Tours | MANGO Tours Katalog | Miller Reisen | Neue Wege | Pfiff Reisen | Pfiff Katalog | Pia und Dirk Reisen | Pia und Dirk Katalog | RUF Jugendreisen | RUF Katalog | SUNWAVE Reisen | SUNWAVE Katalog | TEAM 3 Reisen | TEAM 3 Katalog | TSC Jugendreisen | TSC Katalog | Windbeutel Reisen | Windbeutel Katalog | young_travel_club | Seminare | Spiele | FLi_Partner | Impressum